Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Wir bieten Keitt- und Tommy Atkins-Mango in einem für Europa günstigen Zeitfenster an"

Für ein guatemaltekisches Exportunternehmen könnten Mangos in den kommenden Jahren zu einer wichtigen Kulturpflanze werden. Das Unternehmen hat damit begonnen, Keitt- und Tommy-Atkins-Mangos anzubieten und sieht ein günstiges Zeitfenster zwischen März und Mai. Der Erfolg der Ernte könnte große Auswirkungen auf die lokale Gemeinschaft haben.

Kurze Erntezeiten und Unterschiede in den Klimazonen bedeuten, dass ein einziges Land oder eine einzige Mangosorte keine lange Liefersaison bieten kann. Guatemala liegt genau zwischen Peru und Mexiko und bietet Mangos zu einem Zeitpunkt im Jahr an, zu dem kein anderes Land dies kann. "Unser Gebiet, Zacapa, hat ein sehr trockenes Mikroklima. Jede Plantage hat ihr eigenes Bewässerungssystem, und die Mango ist eine der wenigen Pflanzen, die hier gut gedeihen", sagt Exportmanagerin Katy Stefani von Amadeo Export.

Amadeo Export hat vor sechs Jahren mit Tommy Atkins begonnen, den europäischen Markt ins Visier zu nehmen. "Erst in diesem Jahr sind wir mit der Sorte Keitt auf den Markt gekommen, und wir rechnen in den nächsten Jahren mit einer Steigerung der Exportkapazität um 20%. Neben dem Anbau der neuen Sorte hat sich unser Unternehmen für die Zertifizierungen GLOBALG.A.P, SMETA und GFS qualifiziert. Außerdem haben wir uns 2018 dem CBI-Programm "Connecting Central America" angeschlossen. Das half uns, uns effektiv auf den anspruchsvollen europäischen Markt vorzubereiten und mit den richtigen Käufern in Kontakt zu treten. Unser Vorteil ist, dass wir Keitt- und Tommy Atkins-Mango in einem für Europa günstigen Zeitfenster von März bis Mai anbieten", erklärt Stefani.

In einer Klimazone, in der so viele Pflanzen nicht gedeihen, hat der Erfolg der Mangos von Amadeo Export große Auswirkungen auf die lokale Gemeinschaft. Das Unternehmen arbeitet mit über 100 lokalen Erzeugern zusammen und stellt während der Erntezeit über 750 Mitarbeitende ein. "Es ist spannend zu sehen, wie sich die Mentalität der Menschen ändert", meint Stefani. "Unsere Partner vertrauen uns und blicken hoffnungsvoll in die Zukunft. Sie sehen, dass es genug Arbeit gibt und dass wir gemeinsam etwas für die nächsten Generationen aufbauen."

Machen Sie eine virtuelle Farmtour bei Burke Agro. Über die CBI B2Match-Plattform können Sie sich mit ihnen zu einem virtuellen B2B-Treffen verabreden. Sie können auch über die Website von Amadeo Export oder ihre Facebook-Seite Kontakt aufnehmen und mehr erfahren.

Amadeo Export wird vom Zentrum für die Förderung von Importen aus Entwicklungsländern (CBI) als Teil der CBI-Initiative Connecting Central America gefördert. Diese Initiative wird von der Europäischen Union kofinanziert und vom Sekretariat für wirtschaftliche Integration in Zentralamerika (SIECA) koordiniert.

Für weitere Informationen:
Katy Stefani
Amadeo Export
+502 3003 0065
katy@altobasogroup.com

Arno van der Maden
+506 884 74 746
arno@nsdeltropico.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet