Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Asturische Kiwi-Ernte verzögert sich wegen Frühjahrsfrösten

In dieser Saison wird sich die Kiwi-Ernte in der asturischen Region Bajo Nalón aufgrund der Witterungsbedingungen der letzten Monate voraussichtlich 'leicht' verzögern. „Wir hatten ein ungewöhnliches Wetter, ziemlich feucht, mit hohen Temperaturen und einigen Frösten. Das hat sich auf den Zuckergehalt der Kiwis ausgewirkt und auch die Erntezeiten beeinträchtigt“, sagt Ángel Cuesta von der Pravianischen Firma Actimilla del Narcea.

Ignacio Cavanilles, Chefingenieur der Kiwinatur-Plantage, schließt sich diesen Prognosen an. „Es ist wahrscheinlich, dass es eine leichte Verzögerung geben wird, aber es ist noch zu früh, um Schätzungen abzugeben. Auf jeden Fall wird die zweite Novemberhälfte die entscheidende Zeit sein“, sagt er. „Die Fröste im Frühjahr, vor allem im April, haben den Früchten großen Schaden zugefügt und ihren Zyklus beeinträchtigt, aber trotz allem erwarten wir einen leichten Anstieg des Produktionsvolumens.“ 

Bio-Kiwis
Kiwinatur ist eines der Unternehmen des Sektors, das sich im vergangenen Jahr am meisten für Innovationen eingesetzt hat. Ein Schlüsselfaktor in diesem Prozess war der Erwerb einer 30 Hektar großen Obstplantage in der Gemeinde Riberas, in Soto del Barco. Das Unternehmen wollte seine Bio-Kiwiproduktion ausweiten und auch Nashi-Birnen, eine asiatische Sorte, anbauen. „Für die Saison im nächsten Jahr wird alles fertig sein. Zurzeit werden alle diese Anpflanzungen auf biologischen Anbau umgestellt“, sagt der Agronom.

Quelle: elcomercio.es


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet