Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

José Tomás, Frutomás (Spanien):

"Wenn die Nachfrage gut ist, werden Kakis auf dem Markt fehlen"

Der Rückgang der Kaki-Produktion in der spanischen Levante, wo sich die meisten Plantagen befinden (insbesondere in der valencianischen Region Ribera Alta), wird in dieser Saison der entscheidende Faktor sein. Wie jedoch in den letzten Monaten bei den Sommerfrüchten zu beobachten war, ist die erzeugte Menge nicht der einzige entscheidende Faktor für den Verlauf einer Saison.

„Es stimmt zwar, dass die Saison generell früher enden könnte, aber ob es einen Mangel an Kakis geben wird, hängt allein von der Nachfrage der Verbraucher ab. Wenn der Konsum vorhanden ist, wird es auf dem Markt einen Mangel an Früchten geben, wenn nicht, werden Kakis übrig bleiben, auch wenn die Produktion zurückgegangen ist“, sagt José Tomás, Geschäftsführer des Unternehmens Frutomás.

„Den Beweis dafür liefert uns die Steinobstsaison. Es gab 30 bis 40% weniger Obst und trotzdem hatten wir kein Knappheitsproblem. Tatsächlich sind die Preise gestiegen und die Verbraucher haben sich nicht für Steinobst entschieden, sondern andere Obstsorten gekauft. Die Wassermelonensaison war auch in dieser Hinsicht eine Herausforderung, da diese Frucht aufgrund der Kälte kaum konsumiert wurde“, erinnert sich José. Im Fall der Wassermelonen fiel der fehlende Verbrauch mit einer Saison zusammen, in der sowohl in Kastilien-La Mancha als auch in Almería eine Ausweitung der Anbaufläche zu verzeichnen war. 

Kakis der Marke Le Pop (Frutomás)

Im Moment ist es jedoch die harte Realität, dass es in der valencianischen Gemeinschaft viel weniger Kakis gibt. „Neben einigen Grundstücken in Andalusien haben wir hauptsächlich Obstplantagen in Turia, Ribera und Carlet, alles Regionen in der Provinz Valencia, wo wir noch einen Produktionsverlust von etwa 35 bis 40% haben. Es gibt zwei Ursachen: Hagel und Cotonet“, erklärt José.

Die Bedeutung der Werbekampagnen
Die Bedeutung der Kaki in der Ribera Alta geht über das Produktionsvolumen in den Obstgärten hinaus. In der Region wird die einzige Kaki der Welt angebaut, die (seit 2001) mit einer geschützten Ursprungsbezeichnung (DOP) versehen ist: die Kaki de la Ribera del Xúquer.

Produkte mit differenzierten Gütesiegeln (geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.) und geschützte geografische Angabe (g.g.A.)) sind die Protagonisten der neuen Werbekampagne, die von der Europäischen Union für die nächsten drei Jahre kofinanziert wird, um den Verbrauchern diese auf EU-Ebene für ihre Qualität und ihren geografischen Ursprung anerkannten Lebensmittel näher zu bringen.

Werbeinitiativen wie diese sind unerlässlich, um die Produkte besser bekannt zu machen und den Verbrauch anzukurbeln, betont José Tomás, der in seiner Region Pionierarbeit bei der Werbung für Kakis in den Schulen geleistet hat, um die Frucht schon den Kleinsten näher zu bringen. „Ich möchte einen Gedanken teilen. Vor 25 Jahren starben rund 1.000 Menschen bei Verkehrsunfällen, aber seit der Einführung von Sensibilisierungskampagnen für das Anlegen von Sicherheitsgurten ist die Zahl der Todesopfer in diesem Jahr auf nur 191 gesunken. Wenn also die Regierungen, die autonomen Regionen, die Vertriebsketten und die Exporteure mehr für ihre Produkte (und nicht nur für Kakis) tun würden, würde der Verbrauch steigen. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Verbraucher im Mittelpunkt stehen“, sagt José Tomás. „Deshalb wiederhole ich: Wenn der Verbrauch hoch ist, wird es einen Mangel an Kakis geben, wenn nicht, wird es keinen Mangel geben, obwohl wir 40% weniger haben.“ 

Für weitere Informationen:
José Tomás
Frutomás
Calle Santander, 6. Apdo.183
46190 Riba-roja de Túria, Valencia (Spanien)
Tel.: +34 962 779 262
info@frutomas-export.com
www.frutomas-export.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet