Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Bio-Obstbauern Gino van Acker und Koen van Eijkeren, Belgien:

"Der Fruchtansatz war in den Parzellen, in denen die mobile Nachtfrostmaschine eingesetzt wurde, deutlich besser"

Nachtfrost ist der Albtraum eines jeden Obstbauers. Für Gino van Acker aus Hulst und Koen van Eijkeren aus Watervliet (Belgien) ein Grund, in die mobile Nachtfrostmaschine von FrostFans zu investieren. Die mobile Nachtfrostmaschine funktioniert nach dem Prinzip, dass die warme Luft aus der Inversionsschicht nach unten gezogen wird und sich mit kalter Luft am Boden vermischt. Außerdem sorgt der ständige Wind dafür, dass der Frost nicht an den Pflanzen haften bleibt. Da der Propeller direkt angetrieben und Druck erzeugt wird, reicht ein relativ kleiner Motor aus, um eine enorme Luftbewegung zu erzeugen, die bis zu 4,5 (klein) oder bis zu 7 (groß) Hektar schützen kann.

Seit Anfang der 2020er Jahre vertreibt Swift International die in Neuseeland entwickelten und hergestellten mobilen Nachtfrostschutzgeräte. Als Vertriebshändler arbeitet Swift International regional mit dem Servicepartner Zeelandtrac zusammen. Der Standort von Zeelandtrac liegt zwischen den Hafenstädten Rotterdam und Antwerpen. Technischer Support wird ebenfalls von Zeelandtrac angeboten, und auch Demos können hier durchgeführt werden.

Inzwischen hat Swift Vertriebskanäle geschaffen. In sieben Ländern außerhalb Belgiens und der Niederlande sind die Gespräche über die Einrichtung einer Servicestelle in mehreren Regionen weit fortgeschritten. "Wir sind sehr zufrieden mit den Verkäufen der ersten beiden Saisons und haben bereits schöne Aufträge für die kommende Saison erhalten. Die Geräte müssen rechtzeitig platziert werden, und oft denkt man erst daran, wenn es wieder zu einem Schaden kommt. Mit dem neuen Modell für bis zu 7 ha und dem bestehenden für 4,5 ha können wir fast jedem Landwirt eine passende Lösung zum Schutz seiner Ernte anbieten", sagt Ernst Slabbekoorn von FrostFans. "Wir bekommen jetzt, wo das Konzept läuft, auch ernsthaftes Interesse von Unternehmen, die das Spühen gegen Nachfrost wegen des Fruchansatzes, des Krankheitsdrucks und in einigen Fällen wegen der begrenzten Wasserverfügbarkeit so weit wie möglich vermeiden wollen."

"Ich habe die Maschine letztes Jahr gekauft und war einer der ersten Erzeuger in den Niederlanden", sagt Gino van Acker, der auf einer Gesamtfläche von 18 Hektar Bio-Äpfel und -Birnen anbaut. "Ich konnte in diese Maschine im Rahmen des GMO-Programms meines Kunden BelOrta investieren, so dass der Zuschuss die Investition noch attraktiver machte. Ich habe das Gerät auf einem Apfelacker eingesetzt, den ich nicht beregnen kann, und meine Erfahrungen sind sehr positiv. Ich habe Tests während des Frosts durchgeführt, und auf dem Feld mit der Maschine blieb die Temperatur über 0 Grad Celsius, während ein ähnliches Feld in 300 Metern Entfernung zwei Grad kälter war. Das kann den entscheidenden Unterschied ausmachen."

Unterschied beim Fruchtansatz
Auch sein Biobauernkollege Van Eijkeren hat im ersten Jahr gute Erfahrungen mit seinen beiden Maschinen gemacht. "Wir befinden uns nahe der niederländischen Grenze in Belgien, nicht weit vom Meer entfernt, und in den letzten Jahren hatten wir jeden Frühling Nachtfröste. Obwohl wir in diesem Jahr keinen strengen Frost hatten, gab es einige Nächte mit Temperaturen zwischen -2 und 0 Grad. Bemerkenswerterweise gab es doch einen Unterschied im Fruchtansatz auf den Parzellen, in denen die Maschinen standen, obwohl die Blumen auf den anderen Parzellen auch nicht gefroren waren. Wir haben unsere Apfel- und Birnenproduktion auf mehrere kleinere Parzellen mit einer Gesamtfläche von 33 Hektar verteilt. Wir haben die Maschinen natürlich auf den empfindlichsten Flächen aufgestellt und konnten dort einen besseren Fruchtansatz feststellen."

Er ist auch mit der Benutzerfreundlichkeit sehr zufrieden. "Früher habe ich mit Kerzen und Feuertöpfen gearbeitet, aber die sind nach ein paar Nächten komplett ausgebrannt. Dies kostete viel Mühe und Geld und führte zu einer starken Luftverschmutzung mit uneinheitlichen Ergebnissen. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach einer Alternative gemacht. Die Mobilität dieser Maschinen ist ein großer Vorteil. Sie sind sehr einfach zu bedienen. Man nimmt sie mit, stellt sie ab, und sobald man sie aufgestellt hat, geschieht der Rest automatisch. Diese Maschinen sind auch eine große Investition, aber ich gehe davon aus, dass ich jahrelang mit ihnen arbeiten kann und allein in diesem Jahr schon einen Teil der Investition zurückverdient habe. Wenn eine Beregnungsanlage ausfällt, kann man trotzdem Schaden haben. Mit diesem Gerät müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen. Ich hatte vorher ein wenig Angst vor Windschäden, aber damit hatten wir überhaupt nicht zu kämpfen."

Keine Sorgen mehr
"Ich habe auch Obstplantagen, die ich beregnen kann, aber auch das ist sehr mühsam. Man muss immer nachts aufstehen, wenn es kalt und nass ist. Diese Maschine lässt sich im Handumdrehen einrichten. Man stellt sie auf eine bestimmte Temperatur ein - ich starte sie, wenn es ein halbes Grad über Null ist - und schon muss man sich nicht mehr darum kümmern", stimmt Gino van Acker zu. "Ich erwäge den Kauf einer weiteren Maschine dieser Art für eine Birnenparzelle, die ich nicht beregnen kann."

Für weitere Informationen:
Gino van Acker
De Reyngaard
Meistraat 1
4561 RD Hulst - Niederlande
dereyngaard@kpnmail.nl

Koenraad van Eykeren
Oudemansdijk 1A
9988 Watervliet
koenraad.van.eykeren@telenet.be

Zeelandtrac
(demo, verkoop en technische ondersteuning)
+31(0)650284892
j.vogel@zeelandtrac.nl
www.zeelandtrac.nl

Ernst Slabbekoorn
Swift International
(Import, distributie, verkoop)
+31644138650 (WhatsApp)
sales@frostfans.eu
www.frostfans.eu


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet