Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Im Jahr 2020 wurden in NRW mit 18 600 Tonnen mehr Kürbisse geerntet als im Vorjahr aber weniger als im Rekordjahr 2016

Düsseldorf (IT.NRW). Die Landwirte in Nordrhein-Westfalen ernteten 2020 mehr Kürbisse als in den beiden Vorjahren. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, wurden 2020 rund 18 600 Tonnen Speisekürbisse geerntet. Das waren 31,5 Prozent mehr als im Vorjahr (2019: 14 200 Tonnen). Damit liegt die Ernte zwar 35,7 Prozent unter dem bislang ertragreichsten Erntejahr bei Kürbissen (2016: 29 000 Tonnen), die Erntemenge war aber um 26,4 Prozent höher als im Durchschnitt der Jahre 2010 bis 2020.


Grafik: IT/NRW


Statistik: IT/NRW

Wie die Statistiker weiter mitteilen, wurden 2020 in Nordrhein-Westfalen auf einer Fläche von 827 Hektar Speisekürbisse angebaut. Die Anbaufläche hat sich im Vergleich zum Jahr 2010 mehr als vervierfacht (2010: 202 Hektar). (IT.NRW)


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet