Kornelia Lewikowska, Green Best, Polen:

"Das verfügbare Volumen von polnischem Blumenkohl wächst mit jedem Tag"

Nach einer kurzen Pause findet der polnische Blumenkohl seinen Weg zurück auf den Markt. Allerdings ist das Angebot witterungsbedingt nicht so stabil wie im Vorjahr und hat auch zu höheren Preisen geführt. Die Saison dauert bis November.

Die neue Ernte von polnischem Blumenkohl hat begonnen. Laut Kornelia Lewikowska, Einkaufsleiterin des polnischen Gemüseexporteurs Green Best, haben die Wetterbedingungen in diesem Jahr zu geringeren Mengen geführt: „Nach einer kurzen Pause ernten wir jetzt wieder neuen Blumenkohl. Das verfügbare Volumen wächst mit jedem Tag, der vergeht. In diesem Jahr waren die Mengen an Blumenkohl geringer als in der Vorsaison. Ursache war das Wetter. Im Juli gab es in Polen langanhaltende Hitzewellen gefolgt von Regentagen. Diese Bedingungen sind für den Anbau von Blumenkohl ungünstig.“  

Das geringere Angebot an polnischem Blumenkohl hat die Preise in die Höhe getrieben. „Derzeit sehen wir eine hohe Nachfrage nach Blumenkohl, aber leider reicht das Angebot im Moment nicht aus, um diese Nachfrage zu decken. Wir wollen den Handel bis November fortsetzen. Wir hoffen, dass das klappt! Die Preise sind in dieser Saison höher als im letzten Jahr. Das liegt natürlich an der geringeren Verfügbarkeit der Ware, die den Preis in die Höhe treibt“, so Lewikowska abschließend.

Für mehr Informationen:
Kornelia Lewikowska
Green Best
Mob: +48 737 602 848
Email: kornelia.lewikowska@greenbest.pl
www.greenbest.pl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet