"Die Nachfrage nach Granatäpfeln ist oft höher als das Angebot"

Beim ägyptischen Granatapfel spielen meist zwei Faktoren eine Rolle: Optimale Größen- und Gewichtsklassen sowie wettbewerbsfähige Preise. Das ist in jeder Saison eine Herausforderung. Die Ernte hat sich etwas verzögert. Es wurde gewartet, bis die richtige Färbung erreicht war. Im Allgemeinen gibt es viele Märkte für diese ägyptische Frucht.

Laut Abdullah Tharwat, Business Development Manager bei Pyramids Agro, dreht sich in der ägyptischen Granatapfelsaison alles darum, den Kunden die richtigen Größen zu liefern. "In diesem Jahr kommen auf die Granatapfelsaison viele Herausforderungen sowohl in Bezug auf Preise als auch auf Qualität zu. Die Preise sind höher. Sie liegen etwa 20% über dem Preisniveau der letzten Ernteperiode. Die aktuellen Erzeugerpreise variieren zwischen 42 und 50,72 €. Ägyptische Granatäpfel erfordern eine gute Sortierung. Die qualitativ hochwertigen Produkte in der richtigen Größe müssen den Spezifikationen der Bestellungen entsprechen."

Der Irak ist für viele Exporteure ein sehr interessanter Markt, obwohl dort auch Granatäpfel angebaut werden. Tharwat erklärt: "Die Stadt Assiut ist bekannt für ihren Granatapfelanbau und macht etwa 20% der gesamten Granatapfelproduktion in Ägypten aus. Diese Region ist der Hauptmarkt für die Granatäpfel. Obwohl der Irak selbst Granatäpfel lokal anbaut und im Oktober mit der eigenen Ernte beginnt, bevorzugen sie den Geschmack ägyptischer Granatäpfel. Darum bevorzugen viele ägyptische Exporteure diesen Markt, der eine Vielzahl von Qualitätsstufen akzeptiert, was natürlich auch ein Vorteil für sie ist. Auf der anderen Seite verlangen die europäischen und asiatischen Märkte qualitativ hochwertiges Obst in bestimmten Größen. Das ist kostspielig und zeitaufwändig ist, da viele Früchte sortiert werden müssen, um diese Anforderung zu erfüllen."

Die beliebteste Sorte für ägyptische Granatäpfel wird laut Tharwat in den nächsten zwei Wochen auf den Markt kommen. "Wir gehen davon aus, dass wir die Sorte Wonderful ab der dritten Septemberwoche geerntet wird. In diesem Jahr haben wir viele Versandaufträge per Luftfracht geplant. Daher müssen wir die Deckung des Kundenbedarfs sicherstellen. Es wird schwierig sein, die entsprechenden Stückzahlen zu erreichen. Wir werden jedoch hart daran arbeiten, unseren Kundenstamm mit unserer besten Qualität zu beliefern. Der chinesische und der europäische Markt sind solide, aber nicht alle Unternehmen können sich die dafür erforderliche Qualität und Dimensionierung leisten. Auch Russland und die Golfstaaten haben große Mengen geordert. Diese Märkte sind allerdings in Bezug auf die Verkaufspreise nicht die beste Option."

Konkurrenz macht den ägyptischen Granatapfel-Exporteuren keine Sorgen, da die Nachfrage meist höher als das Angebot ist: "In Bezug auf den Wettbewerb haben sowohl die Türkei als auch Indien das gleiche Verkaufsfenster wie wir. Granatäpfel sind jedoch ein ganz anderes Produkt als zum Beispiel Zwiebeln. Die Nachfrage nach Granatäpfeln ist immer höher als das Angebot, sodass wir uns um die Konkurrenz weniger Sorgen machen müssen. Wir geben jedes Jahr unser Bestes, um unsere Kunden mit den gewünschten Mengen zu beliefern. Darauf konzentrieren wir uns. Unser Unternehmen wird ca. 3.000 Tonnen Granatäpfel zur Verfügung haben, von denen 50% exportiert werden. Der Rest ist für den lokalen Markt und die Saftfabriken bestimmt", sagt Tharwat abschließend.

Für mehr Informationen: 
Abdullah Tharwat
Pyramids Agricultural Investment Co
Tel: +201005027256
Email: Abdallah@pyramids-agriculture.com 
www.pyramids-agriculture.com   


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet