Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Martin Topper, Zonneheerdt:

"Das Angebot an roten Karotten wird jährlich erweitert"

Beim Ackerbaubetrieb Zonneheerdt verursachte das Coronavirus einen starken Umsatzrückgang. "Wir haben eineinhalb schlechte Jahre hinter uns", blickt Martin Topper zurück. "Aber der Absatz ist jetzt wieder auf dem richtigen Weg. Es ist immer noch nicht großartig, aber auf jeden Fall läuft es recht gut. Unsere Catering-Kunden in England, Skandinavien und Deutschland wollen ihren Gästen wieder etwas Schönes servieren und sind bei uns an der richtigen Adresse."

Das Unternehmen aus Dronten baut unter anderem lila, gelbe, weiße und rote Karotten, sowie violette Dunstkarotten, Chioggia-Rüben, gelbe Rüben, Mini-Rüben, Pastinaken und Karottenpetersilie an. Nach Angaben des Erzeugers ist die Ernte der bunten Karotten in diesem Jahr angemessen. "Die Möhren sind im Durchschnitt kürzer als sonst, aber dafür haben wir schöne gerade Wurzeln. 2017 haben wir zum ersten Mal versuchsweise rote Bejo-Möhren angebaut. Wir erweitern jedes Jahr vorsichtig. Dieses Jahr haben wir mehr rote Möhren. Ich sehe in diesem Gemüse eine Menge Potenzial. In Indien ist es ein sehr beliebtes Produkt, und wir versuchen, in Europa besser Fuß zu fassen."

"In den letzten Jahren haben wir immer weniger für den Einzelhandel getan, aber in der Corona-Zeit haben wir das wieder aufgenommen. Vor allem die Lieferanten von Gemüsepaketen finden uns wieder. Sie kaufen mehr als in der Vergangenheit. Corona hat das Bewusstsein der Menschen für ihre Gesundheit geschärft. Sie suchen nach einem ehrlichen Produkt und wollen wissen, woher es kommt. Das ist meiner Meinung nach das große Plus der ganzen Corona-Situation. Auch die gemischten Kisten werden bei Zonneheerdt immer beliebter."

Martin sieht die Zukunft des bunten Freilandgemüses positiv. "Unser Gemüse hat eine lange Geschichte, ist aber leider vielen noch unbekannt. Wir sind stolz auf das besondere Gemüse, das wir anbauen und zu einem schönen Endprodukt für den Einzelhandel, die Gastronomie, die Industrie und schließlich die Konsumenten verarbeiten. Es wird immer Konkurrenz geben - es wird immer Preiskämpfer geben - aber mit einem guten Qualitätsprodukt haben wir sicherlich eine Existenzberechtigung", so Martin abschließend.

Für weitere Informationen :
Martin Topper
Zonneheerdt
Hondweg 29
8251 RB Dronten - Niederlande
+31 (0)6 533 77 503
topper@zonneheerdt.nl
www.zonneheerdt.nl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet