Dole plant Börsengang in den USA

Am Freitag reichte der Ananas-Anbauer Dole Plc. bei den Aufsichtsbehörden Unterlagen für einen Börsengang (IPO) in den USA ein. Dadurch sollen Schulden getilgt und Fusionskosten gedeckt werden. Das in Dublin ansässige Unternehmen entstand durch eine Fusion zwischen der Dole Food Co. und seinem ebenbürtigen irischen Partner Total Produce Plc. Es wurde nicht bekannt gegeben, wie viele Aktien und zu welchem ​​​​Preis sie verkauft werden sollen.

Davy, Deutsche Bank Securities und Goldman Sachs sind die führenden Unterzeichner für das Angebot. Das Unternehmen plant, an der New Yorker Börse unter dem Logo DOLE zu handeln.

Im vergangenen Februar stimmte Total Produce dem Kauf von Dole Food in einer Vereinbarung zu, die das Kapital beider Unternehmen in eine neu gegründete Firma investiert. Durch diese Fusion erhalten Investoren bei Total Produce 82,5% der Aktien von Dole Plc. Den Rest soll die Investmentfirma Castle & Cooke Inc. erhalten, die 55% der DFC Holdings, der Mutterfirma von Dole Food besitzt. Die Zuweisung ist an einen US-Börsengang geknüpft.

Quelle: Bloombergquint.com
 

 
 
 
 
 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet