Der durchschnittliche Kartoffelertrag in der EU liegt bei 34.500 kg/ha, d. h. 3,6% mehr als im Jahr 2020

Laut dem neuesten JRC-MARS-Bericht über die Erfassung der Hauptkulturen in der Europäischen Union und ihren Nachbarländern liegt der durchschnittliche Ertrag der Kartoffelkulturen in der EU bei 34.500 kg/ha, d.h. 3,6% höher als die 33.300 kg/ha im Jahr 2020 und 4,8% höher als der durchschnittliche Ertrag der letzten fünf Jahre, der bei 33.000 kg lag.

Frankreich hat einen geschätzten Ertrag von 41.500 Kilo pro Hektar, d.h. 6,9% mehr als die 38.800 Kilo pro Hektar, die im Vorjahr erreicht wurden, und 2,5% höher als der Durchschnitt von 40.500 Kilo pro Hektar der letzten fünf Jahre.

Diese Schätzungen wurden durchgeführt, bevor die Folgen der Fröste im April für die französische Landwirtschaft bekannt waren.

In Deutschland liegt der geschätzte Ertrag bei 44.800 Kilo pro Hektar. Das sind 6,7% mehr als die 42.000 Kilo pro Hektar, die im Jahr 2020 erreicht wurden, und 8% mehr als der Durchschnitt der letzten fünf Kampagnen, der bei 41.500 Kilo lag.

Schätzungen zufolge hat Spanien einen durchschnittlichen Produktionsertrag von 31.500 Kilo pro Hektar, d.h. 1,6% weniger als die 32.000 Kilo pro Hektar, die 2020 erreicht werden, und 0,7% weniger als der Durchschnitt der letzten fünf Jahre, der bei 31.700 kg lag.

Quelle: agronewscastillayleon.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet