Charles Cattoir, Primalof

"Chicorée ist ein Qualitätsprodukt und soll es auch bleiben"

„Der Chicorée-Markt ist nach einer guten Zeit zusammengebrochen.
Das Wetter war zwei Wochen lang schön. Das hat den Markt erheblich beeinträchtigt, sowohl in Bezug auf die Mengen als auch auf den Preis“, sagt Charles Cattoir von Primalof. „Trotzdem ist der Rückgang nicht ungewöhnlich. Normalerweise fällt der Markt, wenn die Temperaturen 20°C überschreiten. Ich denke, die meisten Unternehmen in unserem Sektor sind darauf vorbereitet. Wir hatten eine sehr arbeitsreiche Zeit und jetzt haben wir tatsächlich Zeit, unsere Maschinen zu warten und in die kommende Saison zu investieren.“

Charles ist mit den letzten zwei Jahren recht zufrieden. „Es wurden gute Mengen zu fairen Preisen verkauft. Unsere Branche brauchte wirklich eine gute Saison. Es fehlte jedoch wie immer an Chicorée. Im Oktober und November wurde viel weniger Chicorée geerntet, was sich auf den Markt auswirkte. Wir als Unternehmen haben ständig nach der richtigen Balance gesucht. Wir müssen die Kunden, die sich für uns entscheiden, beliefern.“

„Der Chicorée, der derzeit auf dem Feld ist, hat viel Wasser bekommen, manchmal zu viel Wasser. Trotzdem sieht es bis jetzt gut aus. Allerdings stehen wir erst am Anfang der Saison, und es kann noch viel passieren“, sagt Charles. Primalof macht eine Schätzung auf der Grundlage der Kundennachfrage. Das machen sie vor der Aussaat. „Wir wollen ein gesundes Marktgleichgewicht, sonst ist die Branche dem Untergang geweiht. Gleichzeitig müssen sich die Kunden auf uns verlassen können.“ 

Laut Charles hat Primalof viele Zukunftspläne. „Wir werden uns darauf konzentrieren, den Produktionsprozess zu verbessern, ihn effizienter zu machen. Wir sind auch immer auf der Suche nach Innovationen innerhalb der Branche. Deshalb sprechen wir mit Lieferanten darüber, wie sie die Zukunft sehen. Bald werden wir auch ein neues, nachhaltiges Kühlsystem installieren. Wir wollen die Qualität beibehalten und uns nicht nur auf die Menge konzentrieren. Um das zu erreichen, muss man vorausschauend denken und investieren.“ 

„Wir werden das Unternehmen ruhig und stetig, sicherlich in der Breite, ausbauen. Wir werden uns auch auf die kommenden Jahre vorbereiten. Es ist wichtig, dass wir uns für die schlechteren Jahre wappnen, die kommen können. Das kann die Branche gemeinsam tun, indem sie dafür sorgt, dass es kein Überangebot gibt. Chicorée ist ein Qualitätsprodukt und soll es auch bleiben“, so Charles abschließend.

Für weitere Informationen:
Charles Cattoir
Primalof
Leeg Bracht 23
9860 Balegem, Belgien
+32 (0)483 48 47 17
charles@primalof.be       
www.primalof.be 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet