Die Erwartungen für die nächste Apfelsaison sehen bisher gut aus

"In Polen sind noch große Mengen an Äpfeln auf Lager"

Die Nachfrage nach polnischen Äpfeln lässt etwas nach, obwohl immer noch mehr als genug Äpfel verfügbar sind. Obwohl die Saison für Gala-Äpfel beendet ist, sind andere Sorten noch in großen Mengen auf Lager. Da die Erzeuger versuchen, alle ihre Äpfel zu verkaufen, bevor die neue Saison beginnt, sind die Preise etwas gesunken.

Einige polnische Apfelexporteure sind so spät in der Saison noch gut im Geschäft. Laut Jakub Krawczyk, Exportmanager für Appolonia, hat sich die Nachfrage etwas verlangsamt, aber es sind noch große Mengen polnischer Äpfel verfügbar. „Die Nachfrage nach Äpfeln ist etwas zurückgegangen, was um diese Jahreszeit zu erwarten ist. Einer der Hauptgründe für die geringere Nachfrage ist das Aufkommen der ersten Beerenfrüchte und Sommergemüsesorten. In den Regionen, die in diesem Jahr eine geringere Apfelproduktion aufwiesen, wie West- und Südeuropa, besteht jedoch nach wie vor eine große Nachfrage. In Polen sind noch große Mengen Äpfel auf Lager und die meisten Erzeuger tun ihr Möglichstes, um alle ihre Produkte zu verkaufen. So wie es jetzt aussieht, werden der Juli und vielleicht sogar der August noch Handelsmonate sein. Für uns als Unternehmen prognostizieren wir für die letzten Monate der Saison keine Lieferprobleme.“ 

Krawczyk stellt fest, dass die Preise leicht gesunken sind, vor allem bei Äpfeln geringerer Qualität: „Von der Sorte her haben wir derzeit hauptsächlich Red Jonaprince, Golden, Idared, Gloster und Jonagold im Angebot. Es gibt auch einige Mengen von Ligol, Champion und Red Chief, aber diese Sorten werden bald ausgehen. Die Gala-Saison ist bereits vorbei. Die Exportpreise sind gesunken, da jetzt mehr Äpfel verfügbar sind und nicht alle Erzeuger ihre Produkte verkaufen können. Daher haben sie sich bereit erklärt, die Äpfel zu einem etwas niedrigeren Preis zu verkaufen. Natürlich hängt der Preis von der Qualität ab, also zahlen die Leute für Äpfel von besserer Qualität immer noch einen höheren Preis. Im Moment sehen wir jedoch einige Mengen an Äpfeln, die zum Beispiel Hagel überstehen mussten, und der Preis für diese Äpfel ist natürlich niedriger.“ 

Mit einem Blick auf die Apfelbäume für die nächste Saison meint Krawczyk, dass sie bisher eine Katastrophe vermieden haben, und wenn das Wetter es zulässt, könnten die Mengen bei der nächsten Ernte recht hoch sein: „Wenn wir auf die nächste Saison schauen, scheint es im Moment so, als gäbe es keine Probleme mit den niedrigen Temperaturen. Das bedeutet, dass es in der nächsten Saison gute Mengen an Äpfeln geben sollte. Wir haben noch ein paar Monate Zeit, bis die neue Ernte beginnt, also müssen wir abwarten, wie sich das Wetter entwickelt. Das größte Problem, dem wir begegnen könnten, wäre Hagel in den nächsten Wochen, also hoffen wir, dass wir von dieser Art von Wetterbedingungen verschont bleiben.“ 

Für weitere Informationen:
Jakub Krawczyk
Appolonia
Tel: +48 785 342 930
Email: jakub.krawczyk@appolonia.pl 
www.appolonia.pl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet