Spargelernte in Granada ist in vollem Gange

"Wir erwarten einen Anstieg des grünen Spargelangebots zwischen 5 und 10%"

Die grüne Spargelerntekampagne ist in der spanischen Provinz Granada in vollem Gange. Cooperativas Agro-alimentarias de Granada unterstützt fünfzehn landwirtschaftliche Kooperativen mit mehr als 5.600 Erzeuger:innen auf 7.200 Hektar. Ihre Aktivität schafft mehr als 18.000 direkte und indirekte Arbeitsplätze während der Kampagne.

Granada ist die Provinz mit der landesweit größten Grünspargelproduktion. Die Erntekampagne hat Anfang März begonnen und die bisherige Produktionsmenge ist etwas geringer als im letzten Jahr, was hauptsächlich auf die plötzlichen Temperaturschwankungen der letzten Wochen zurückzuführen ist. Auf den Farmen ernten die Erzeuger:innen das Produkt, während die Kooperativen die Verarbeitung und Verpackung in ihren Anlagen durchführen. "Wir erwarten eine Kampagne mit guter Qualität und eine Steigerung des Angebots zwischen 5 und 10%", sagt der Vertreter des Grünspargelsektors der Cooperativas Agro-alimentarias de Granada, Antonio Zamora, der auch Präsident der Genossenschaft Centro Sur (Huétor Tájar) ist.

Während der vier Monate der Kampagne werden in Granada etwa 33.000 Tonnen grüner Spargel produziert (Daten aus dem Jahr 2020), das sind 67% der Gesamtproduktion in Andalusien und mehr als die Hälfte des landesweit gelieferten grünen Spargels. Diese Produktion ist größtenteils für den internationalen Markt bestimmt (80%), mit Handel in den meisten EU-Ländern, insbesondere Deutschland, Schweiz und Frankreich. Der nationale Verbrauch boomt, obwohl im letzten Jahr ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen war, weil der Horeca-Kanal wegen der Gesundheitskrise geschlossen war.

Die Qualität des Wassers, die idealen orographischen Bedingungen des Gebietes und die Professionalität der Erzeuger:innen in den Genossenschaften ermöglichen es, ein hervorragendes Qualitätsprodukt zu erhalten, mit intensivem Geschmack, angenehmer Textur und optimaler Frische. Im Laufe des Jahres führen die Genossenschaften des Sektors Innovationen durch, indem sie neue Sorten einführen, die biologische Anbaufläche erweitern und einige Projekte für den Gewächshausanbau starten, um den Ertrag der Plantagen zu optimieren. Im gesamten Produktionsprozess, vom Feld bis zu den Verpackungsanlagen, stehen umweltfreundliche Methoden im Vordergrund und garantieren so die Rückverfolgbarkeit und Nachhaltigkeit eines grünen Spargels mit sehr gesunden Eigenschaften.

Der in Granada ansässige Verband setzt sich gemeinsam mit den Genossenschaften des Sektors für die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit dieses Gemüses ein. "In einem Kontext großer Konkurrenz aus Drittländern wird uns die Schaffung von Green Asparagus Interprofessional, was den gesamten nationalen Sektor zusammenbringt, helfen, die Vermarktung dieses Qualitätsprodukts anzukurbeln und es wettbewerbsfähig zu halten", sagt Antonio Zamora über das interprofessionelle Projekt, das bereits die Unterstützung von Erzeuger:innen und repräsentativen Organisationen in Andalusien, aber auch in anderen Regionen wie Kastilien-La Mancha und Extremadura hat.

Für weitere Informationen:
Cooperativas Agro-alimentarias
www.faecagranada.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet