Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Othman El Abadi, Force Sud: Exporte nach Deutschland laufen gut

"Geringe Nachfrage nach Kopfsalat"

"Generell ist es für die Vermarkter von Kopfsalat eine schwierige Zeit", sagt Othman El Abadi von Force Sud. Das Unternehmen liefert Bio-Salat. "Obwohl wir auf bessere Ergebnisse gehofft hatten, hat sich Bio-Salat nicht schlecht geschlagen. Wir verstehen durchaus, warum es im Moment kaum Nachfrage nach (konventionellem) Salat gibt."

Die Gesundheitskrise wirkt sich sicherlich auf den Verkauf aus. "Normalerweise verkaufen wir mehr als 40% unseres Salats an Restaurants. Die Schließung von Restaurants hat zu einem großen Nachfragemangel ihrerseits geführt. Wir dachten, dass die Nachfrage nach Salat mit der Ankunft der Feiertage steigen würde, aber das ist nicht der Fall. Glücklicherweise laufen unsere Exporte gut, vor allem die nach Deutschland."

Der Salat von Force Sud wird in Kühlgewächshäusern in der Nähe von Montpellier angebaut. Laut Othman ist die Qualität dieses Jahr sehr gut. Neben der Belieferung von Restaurants vermarktet Force Sud seine Produkte auch über Supermärkte und Großhändler, die auf Bioprodukte spezialisiert sind.

Französische Bio-Süßkartoffeln
Die Situation auf dem Bio-Süßkartoffelmarkt ist enttäuschend. "Unsere Süßkartoffeln werden in Frankreich angebaut, genauer gesagt in der Vaucluse. Leider mangelt es aber an der Nachfrage. Wir wissen nicht genau, warum."

Für weitere Informationen:
Othman El Abadi
Force Sud
forcesud@forcesud.fr  
www.forcesud.fr  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet