"Notierungen für Premium-Speisekartoffeln stabil"

In der vergangenen Woche begann das Weihnachtsgeschäft bei den Kartoffeln langsam anzulaufen. Bisher können sich Abpacker noch aus regionalem Angebot bedienen – auch im traditionellen Zukaufgebiet Südwesten, heißt es in der aktuellen Weuthen Marktinfo. „Im Südwesten ergänzen französische Herkünfte das Angebot für den Premiumbereich. Die Notierungen für Premium-Ware sind stabil.“ Es gibt derzeit einen höheren Sortieraufwand aufgrund von tierischen Beschädigungen bei einigen Qualitäten.

Auch im Bereich der Veredelungskartoffeln scheint die Stimmung ruhig zu sein: „Die Notierungen sind bei geringen Tagespreisanteilen stabil. Die Fabriken können vornehmlich Vertragsware abrufen um ihren Bedarf zu decken.“ Die Produktion wird weitreichend über die Feiertage heruntergefahren, wie das bereits erwartet wurde.

Die Wilhelm Weuthen GmbH & Co. KG steckt zudem auch schon tief in der Anbauplanung für das kommende Jahr: „In NRW haben wir noch Bedarf an Chipskartoffelanbau mit unseren ertragsreichen Doppelnutzungssorten Austin und Arsenal.“ Man zeigt sich dem neuen Jahr gegenüber positiv gestimmt: „Spezialisierten Kartoffelprofis bieten sich auch im Anbau 2021 wieder Chancen. Wir möchten ihnen auch für 2021 im Kartoffelanbau ein zuverlässiger, sicherer Absatzpartner sein.“

Für weitere Informationen:
Wilhelm Weuthen GmbH & Co KG
Zentrale Schwalmtal 
Windhauser Weg 1
41366 Schwalmtal
Telefon 02163-948-8 
info@weuthen-gmbh.de  
www.weuthen-gmbh.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet