Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Gerry Li, Vision Fresh, die Niederlande

Gute Nachfrage nach Knoblauch und Ingwer in der Weihnachtszeit

Das Jahr 2020 ist für Ingwer ein sehr besonderes Jahr. "Die Nachfrage war die ganze Zeit über hoch. Im Sommer war es etwas schwierig, aber jetzt gerade sieht es auf dem Markt sehr gut aus. Es ist kaum noch brasilianischer Ingwer im Umlauf, wir haben aber ziemlich viel Ingwer aus Peru und das ist gut, weil die Nachfrage jetzt in der Weihnachtszeit steigt", sagt Gerry Li von Vision International. Das niederländische Unternehmen exportiert jährlich rund 20.000 Tonnen Ingwer. Die Lieferungen werden über das Warenhaus von Rida Trade Logistic verteilt. 

Diese Woche ist der erste neue chinesische Ingwer, sowohl bio als auch konventionell, auf den Markt gekommen. "Der Ingwer ist frisch und hat eine sehr gute Qualität." Gerry ist sehr zufrieden mit der derzeitigen Situation und bis Weihnachten wird der Markt voraussichtlich auch weiter stabil bleiben. "Im Moment liegen die Preise zwischen 34 und 40 Euro und sie werden diesen Monat noch weiter steigen."

"Es war eine sehr gute Saison für uns. Viele Importeure konnten im Frühling wegen Covid-19 einige Wochen lang nicht arbeiten. Aber unsere Fabrik in China hat nicht mal für eine Minute den Betrieb eingestellt", sagt Gerry. "Da Ingwer sehr gesund ist, ist der Konsum stark gestiegen. Ich denke, dass die Leute noch weiter Ingwer essen werden, auch wenn irgendwann eine Impfung verfügbar sein sollte."

"Allerdings ist die Anzahl der Länder, die Ingwer produzieren, stark gestiegen. Deshalb wird es in Zukunft ein viel größeres Angebot auf dem Markt geben. Wir machen uns deswegen aber keine allzu großen Sorgen. Wir sind durch und durch Profis und wir haben ein großes Netzwerk. Im vergangenen Jahrzehnt haben wir uns einen guten Ruf erarbeitet und die Nachfrage nach Knoblauch ist zurzeit ebenfalls sehr gut. Das ist ziemlich normal in der Weihnachtszeit. Seit letzter Woche steigen die Preise immer weiter."

Vision Fresh importiert außerdem auch Kurkuma, Nashi Birnen und Süßkartoffeln. Laut Gerry werden Süßkartoffeln wohl der nächste Verkaufsschlager sein. "Wir haben orangene Süßkartoffeln mit einer länglichen Form und ihr Geschmack ist ungewöhnlich süß. Die chinesische Süßkartoffelsaison geht von September bis Januar und die "Honig" Süßkartoffeln haben ein Brix Level von 16,4. Wir denken, dass wir damit den europäischen Markt im Sturm erobern werden", sagt er abschließend.

Für weitere Informationen:
Gerry Li
Vision Fresh
668 ABC Westland
2685 DH, Poeldijk, NL
Tel: +31 (0) 174 700 205
Mob: +31 (0) 640 215 300
info@visioninternational.nl
www.visionfresh.nl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet