Leon van den Hombergh, Frankort&Koning:

"Üppiges Angebot an Fruchtgemüse führt zu hohem Preisdruck"

Die guten Anbaubedingungen in sowohl Marokko als auch Spanien führen momentan zu einer üppigen Angebotssituation bei Fruchtgemüse. "Wir bekommen tagtäglich große Mengen von unseren festen Produzenten in Marokko und Südspanien geliefert", so Leon van den Homberg von Frankort & Koning. "Währenddessen läuft auch die Versorgung aus Niederlanden und Belgien nach wie vor weiter, weswegen alles in allem ein reichliches Angebot zur Verfügung steht."

"Gerade in der Vor-Nikolauszeit, üblicherweise eine ruhige Vermarktungsphase bei Gemüse, führt die üppige Angebotslage zu entsprechend niedrigen Preisen. Das jetzige Preisniveau ist nicht außergewöhnlich, jedoch hoffen wir auf einen Anstief ab KW 50. Dies wäre für alle Parteien am besten", heißt es abschließend.

Weitere Informationen:
Leon van den Hombergh
Frankort & KoningLeon van den Hombergh
Frankort & Koning
+31 (0)77 3897 202
+31 (0)6 5123 8770
l.vdhombergh@frankort.nl    
www.frankort.nl        


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet