Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Fruit Group und Koa Schweiz bündeln die Kräfte

"Wir fügen unserem Portfolio eine ganz neue Ressource hinzu"

Die schweizer Firmen Fruit Group und Koa bündeln ab sofort die Kräfte. "Wir haben einen neuen Meilenstein erreicht und verkünden mit Stolz die Partnerschaft zwischen Fruit Group und Koa Switzerland.  Es ist eine perfekte Ergänzung!", schreibt das Management der Fruit Group in einem Kommentar. 

Koa ist das allererste Unternehmen, das die Kakaopulpe und seinen Fruchtsaft in enger Zusammenarbeit mit Kleinbauern in Westafrika extrahiert. Koa, ein schweizerisch-ghanaisches Start-up-Unternehmen, baut derzeit ein Unternehmen auf, das ländlichen Gemeinschaften in Westafrika die Möglichkeit gibt, einen bedeutenden Mehrwert für das globale Ernährungssystem zu schaffen.  Die Saftgewinnung reduziert die Lebensmittelabfälle um 40%, während die Verarbeitung in Koa den Kleinbauern ein zusätzliches Einkommen von 30% verschafft.

Unbenutztes Potenzial
Kakaopulpe ist eine weltweite Neuheit. Sein Potenzial wird vom Nahrungsmittelsektor seit Jahrhunderten nicht genutzt, obwohl die Kakaobohnen bei der Schokoladenherstellung in großem Umfang verwendet werden. "Mit dieser Partnerschaft fügen wir unserem Portfolio eine ganz neue Ressource hinzu und übernehmen weitgehend den Vertrieb des Koa Pure in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Damit leisten wir einen weiteren Beitrag zum respektvollen Umgang mit der Natur und den Menschen entlang der Wertschöpfungskette."

"Gemeinsam mit Koa verbreiten wir weiterhin die Leidenschaft für wertvolle, pflanzliche Produkte!", heißt es schließlich.

Weitere Informationen:
https://koa-impact.com/
https://fruit-group.net/  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet