Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Enrique Fuentes, Hijos de Alberto del Cerro (Spanien):

"Corona führt nicht direkt zu einem klaren Konsummuster für Zitronen"

Die spanische Zitronensaison steht vor der Tür. Die Lieferprogramme der wichtigsten europäischen Zitronenvertriebsketten aus der südlichen Hemisphäre werden bald eingestellt. Danach wird der Schwerpunkt vollständig auf der Versorgung aus der nördlichen Hemisphäre liegen.

„Letzte Woche haben wir mit der Vermarktung einiger kleiner Mengen Zitronen begonnen, aber bald werden wir mit der Lieferung gleichbleibender Mengen beginnen“, sagt Enrique Fuentes, kaufmännischer Leiter der Firma Hijos de Alberto del Cerro aus Murcia.

Argentinien endete früher aufgrund der Aussetzung der Exporte wegen der Zunahme der Citrus Black Spot Entdeckungen, weshalb nach Angaben des Herstellers und Exporteurs der Übergang zwischen der südlichen und der nördlichen Hemisphäre reibungslos verlief. „Das hastige Ende der argentinischen Kampagne war auf dem Markt spürbar, obwohl Südafrika seine Lieferungen stark erhöht und diese Lücke fast geschlossen hat. Die Türkei scheint in diesem Jahr ein geringeres Zitronenangebot zu haben, so dass die Verkäufe in osteuropäischen Ländern, in denen tendenziell mehr türkischer Wettbewerb herrscht, lebhafter sind“, sagt der Exporteur.

Anfangs wurde erwartet, dass die Größen in diesem Jahr etwas kleiner sein würden, aber laut Enrique Fuentes ist die Ernte von guter Qualität. „Es gibt kein Überangebot, aber die Menge ist immer noch beträchtlich und die Größen sind auch besser als gedacht. Die Temperaturen sind zu diesem Zeitpunkt kälter als gewöhnlich und dies ermöglicht es den Zitronen, schneller eine gute Farbe anzunehmen, wodurch die Notwendigkeit einer Nachreifung verringert wird.“

Obwohl in den ersten zwei Monaten nach Ausbruch der Coronavirus-Pandemie eine übermäßige Nachfrage nach Zitronen und Orangen bestand, stabilisierte sie sich im Sommer wieder. „Derzeit stellen wir aufgrund von COVID-19 keine höhere Nachfrage fest. Ich sehe im Moment kein klares Konsummuster für Zitronen. Es ist alles ziemlich unvorhersehbar, es geht auf und ab. Deshalb bleiben wir beim Abschluss von Verkaufsprogrammen sehr vorsichtig, weil wir wissen, dass sich die Dinge von einem Moment zum nächsten ändern können“, sagt Enrique Fuentes.

„Trotzdem glaube ich, dass eine gute Saison bevorsteht, mit angemessenen Preisen sowohl für den Erzeuger als auch für den Handel, auf einem Niveau, das den Kauf von Zitronen stimulieren sollte. Derzeit sind die Preise mit denen der letzten Saison vergleichbar“, so der Exporteur.

Für weitere Informationen:
Enrique Fuentes
Hijos de Alberto del Cerro
C/ Mayor, 372. 
30139 El Raal, Murcia. Spain
T: +34 968600162
M: +34 696982440
enrique@albertodelcerro.com
www.albertodelcerro.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet