Raúl Calleja, Direktor der Fruit Attraction:

"Dieses Jahr wird uns die Wichtigkeit der Fruit Attraction als Verkaufspattform noch einmal bewusst"

Die Fruit Attraction war die letzte Messe, die dieses Jahr im Obst- und Gemüsesektor stattfinden sollte. Vergangene Woche wurde die Messe, die in Madrid ausgerichtet worden wäre, jedoch abgesagt und auf den 5. bis 7. Oktober 2021 verschoben.

"Nachdem der Lockdown in Spanien zu Ende war, dachten wir, dass es besser wäre abzuwarten und die Entwicklung der Pandemie zu beobachten, bevor wir eine endgültige Entscheidung treffen. Am 1. September haben wir pünktlich zum Ende der Tourismus-Hochsaison in Spanien, eine Entscheidung getroffen", sagt Raul Calleja, Direktor der Fruit Attraction. 

"Natürlich haben wir alle darauf gehofft, dass die Anzahl der Neuinfektionen weiter sinken würde. Aber die Entwicklung in Europa, die neuen Maßnahmen, die in Spanien ergriffen wurden und die Quarantäne-Regelungen, die in vielen EU- und Nicht-EU-Ländern gelten, machen es quasi unmöglich, eine normale Form der Messe abzuhalten", fügt er hinzu.

Laut Raul Calleja hat das Organisationsteam der Fruit Attraction in dieser Zeit des Abwartens den Ausstellern dazu geraten, mit den Zahlungen für die Stände und deren Designs noch zu warten. Außerdem hat das Team davon abgeraten, schon Hotels und Flüge zu buchen. "Deswegen glauben wir, dass die wirtschaftlichen Folgen sich in Grenzen halten werden."

Die 12. Ausgabe der Fruit Attraction wird daher im Oktober als Telepräsenz Meeting über die Fruit Attraction LIVE Connect Plattform stattfinden. "Es ist keine digitale oder virtuelle Messe, sondern ein Telepräsenz Event. Die Teilnehmer müssen persönlich vor dem Computer oder dem Smartphone sitzen. So kommen wir am nächsten an ein Face-to-Face Erlebnis heran, obwohl es in diesem Jahr kein physisches Face-to-Face Meeting geben wird. So können wir das Zugehörigkeitsgefühl unserer Aussteller und unsere Loyalitätspolitik am besten vermitteln", sagt der Direktor der Messe.

"Ich habe ein gutes Gefühl dabei. Die Leute haben sehr gut reagiert. Unser Ziel ist es, die weltweit größte Experten Community im Obst und Gemüsesektor zu schaffen und in diesem Jahr unterstützen wir dieses Vorhaben durch künstliche Intelligenz, die darauf spezialisiert ist, Angebot und Nachfrage zu verbinden. Die Fruit Attraction will mehr und mehr den jungen Sektor ansprechen. Es ist eine Generation, die zunehmend Überhand gewinnt und, auch wenn es zu Beginn für viele aus der älteren Generation etwas schwierig war, so haben wir doch seit März alle gelernt, wie man mit digitalen Plattformen umgeht und dort Teammeetings und Geschäftsmeetings abhält. Fruit Attraction LIVE Connect ist sehr einfach in der Nutzung. Das System wird einen Monat lang verfügbar sein, sodass die Teilnehmer Zeit haben, sich damit vertraut zu machen. Wenn es nur drei Tage lang verfügbar wäre, würde es vermutlich niemand mitbekommen."

Laut Raul Calleja ist einer der Vorteile der Online Ausgabe der Messer, dass die Teilnehmer vor allem daran arbeiten werden, bereits bestehende Geschäftsbeziehungen zu pflegen und keine neuen zu suchen. "Außerdem wird dieses Jahr ganz klar zeigen, wie wichtig die Fruit Attraction als Verkaufsplattform für den Sektor ist. Wenn dann alles wieder normal wird, dann wird die Fruit Attraction 2021 umso erfolgreicher."


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet