Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Türkei steigerte die Exporte von frischem Obst und Gemüse nach Deutschland um 41%

Nach den Zahlen der Türkischen Exportversammlung und der Uludag Exporters’ Association steigerte die Türkei ihre Exporte von frischem Obst und Gemüse im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 41,36% und der Gesamtexportwert erreichte 186.169.000 USD (157,7 Millionen Euro). Mehr als die Hälfte dieser Exporte waren für Russland und Deutschland bestimmt. Im gleichen Zeitraum exportierte die Türkei Pfirsiche am meisten nach Russland und Kirschen am meisten nach Deutschland.

Im ersten Sieben-Monats-Zeitraum steigerte das Land die Exporte von frischem Obst und Gemüse um 24,43% und der Gesamtexportwert erreichte 1.364.609.000 (1,16 Milliarden Euro).

Im Juli steigerte die Türkei die Exporte von frischem Obst und Gemüse nach Russland um 51,72% und erreichte einen Gesamtexportwert von 67.106.000 USD (56,8 Millionen Euro). Im Siebenmonatszeitraum stiegen die Exporte nach Russland um 34,44% und erreichten einen Gesamtwert von 463.831.000 USD (393 Millionen Euro).

Auf Russland folgte Deutschland mit einem Anstieg um 41,63% im Juli und einem Exportwert von 44.844.000 USD (38 Millionen Euro). Von Januar bis Juli stiegen die Exporte nach Deutschland um 12% und erreichten 163.443.000 USD (138,5 Millionen Euro).

Der Vizepräsident der Uludag-Vereinigung der Exporteure von frischem Obst und Gemüse, Senih Yazgan, teilte weitere Einzelheiten zu den Exporten mit:

„Im vergangenen Monat stand Deutschland bei unseren Exporten in die EU-Länder an erster Stelle. 60% unserer Exporte in die EU waren für Deutschland bestimmt. Wir exportierten frisches Obst und Gemüse im Wert von fast 45 Millionen USD in dieses Land. Auch unsere Exporte nach Spanien, Polen, Rumänien, Frankreich und Schweden haben deutlich zugenommen. Unsere Exporte in die GUS-Länder stiegen um mehr als 45%. Wir erhöhten unsere Exporte nach Russland um mehr als 50%. Die Exporte in die Ukraine und nach Georgien haben ebenfalls zugenommen.“

Kirschen nach Deutschland, Pfirsiche nach Russland
Yazgan fuhr mit Produktuntergruppen fort und tauschte Informationen über die Exporte nach Deutschland und Russland aus:

„Im Juli machten Kirschen und Sauerkirschen mehr als 65% unserer Exporte von frischem Obst und Gemüse nach Deutschland aus. In dieser Obst-Untergruppe steigerten wir unsere Exporte um 34% und erreichten einen Exportwert von über 30 Millionen USD (25,4 Millionen Euro). Auch in den Untergruppen Aprikosen, Gurken & Gewürzgurken und Paprika konnten wir deutliche Zuwächse verzeichnen. Wenn wir uns unsere Exporte nach Russland ansehen, stellen wir fest, dass Pfirsiche das wichtigste Exportprodukt waren. Wir haben unsere Pfirsichexporte nach Russland im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 95% gesteigert. Der Exportwert dieses Produkts erreichte über 25 Millionen USD (21,2 Millionen Euro). Im Juli machten Pfirsiche 38% unserer Exporte von frischem Obst und Gemüse nach Russland aus. Auf Pfirsiche folgte die Untergruppe Kirschen-Sauerkirschen mit einem Anteil von 28% und einem Exportwert von 19 Millionen USD (16,1 Millionen Euro). Wir sind auch mit den deutlichen Zuwächsen in den Untergruppen Aprikosen und Pflaumen zufrieden.“

Quelle: AA


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet