Türkische Feigensaison steht kurz vor ihrem Beginn

"Sie können dieses Jahr nicht zum Mittelmeer kommen? Wir bringen seinen Geschmack zu Ihnen"

Die exotischen Feigen aus der Türkei werden bald in Saison kommen. Innerhalb von zwei Wochen sollen die ersten Volumina per Luftfracht transportiert werden. Da das Wetter mitspielt, werden die Feigen voraussichtlich größer und gesünder sein. Allerdings wird sich auch die Feigensaison insgesamt um etwa zehn Tage verzögern.

Coskun Eren, Marketingleiter des türkischen Fruchtexporteurs Eren Tarim, freut sich auf die Feigensaison, die sich nach seinen Angaben verzögern wird: "Die Feigensaison in der Türkei dauert 12 Wochen. In diesem Jahr rechnen wir damit, dass sie zwischen dem 10. und 15. Juli beginnt. In den ersten beiden Wochen wird sich das Volumen jedoch auf Luftfracht beschränken, Bestellungen in LKW-Größe sollten spätestens am 25. Juli abgewickelt werden können. Um ehrlich zu sein, erwarten wir eine großartige Saison. Die Saison kommt dieses Jahr mit zehn Tagen Verspätung, was bedeutet, dass die Ernte gesünder und größer sein wird. Wir haben bisher keine große Hitzewelle erlebt, es gab keine übermäßigen Regenfälle, die Feigengrößen sind gut und die Volumina sind wie erwartet. Die Märkte der EU und Russlands werden sich jedoch auf die 10-tägige Verzögerung einstellen müssen. Jedes Jahr steigt die Nachfrage zwischen dem 25. August und dem 15. September stark an, wenn die Sorte Bursa Black auf den Markt kommt. Aber in diesem Jahr werden auch die Bursas zehn Tage später sein, deshalb ist es wichtig, dies den Einzelhändlern und Verbrauchern klar zu kommunizieren."

Eren erwartet, dass es keine negativen Auswirkungen der Pandemie auf die Nachfrage nach Feigen geben wird. Er hofft, dass die Menschen nach langer Zeit zu Hause eher geneigt sein werden, exotische Früchte zu probieren. "Ich glaube, die Nachfrage nach Feigen wird perfekt sein. Es ist immer wieder schwer, die Auswirkungen von Covid-19 auf das Verbraucherverhalten vorherzusagen. Zuerst könnte man denken, dass die Leute davon absehen werden, exotische, teure Früchte zu kaufen, aber unserer Erfahrung nach ist das nicht der Fall. Die Nachfrage nach Exoten ist nicht betroffen, wenn überhaupt ist sie gestiegen. Jetzt, wo die Menschen öfter zu Hause bleiben, anstatt zu reisen, haben sie mehr Zeit, Essen zu genießen. Ich sage zu den Leuten: "Sie können dieses Jahr nicht zum Mittelmeer kommen? Machen Sie sich keine Sorgen, wir werden seinen Geschmack an Ihre Haustür bringen."

Da die Feigenpreise im Laufe der Saison steigen und fallen, hält es Eren für das Beste, wenn die Importeure vor Beginn der Saison die Programme umsetzen. "Die Volumen sind in diesem Jahr stabil, es wird ein Anstieg von etwa zehn Prozent erwartet, aber das wird die Saison in keinster Weise beeinflussen. Die Preise werden von der Nachfrage abhängen, sollten aber in diesem Jahr entweder mittel bis hoch sein. Wie immer werden die frühen Programme die Gewinner der Saison sein. Da die Verbraucher etwa ab Mitte August und im September Feigen möchten, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, Programme zu planen, um gute Preise und gute Produkte zu erhalten. Bei Feigen werden Sie, wenn Sie sich für die Last-Minute-Angebote entscheiden, immer unvorhersehbare Preise zahlen."

Skandinavien ist ein Markt, der Eren Tarim bisher entgangen ist, aber das liegt nicht daran, dass die Exporteure es nicht versucht haben. Eren hofft, dass sie dieses Jahr einen guten Partner finden werden, um in dem Gebiet Fuß zu fassen: "Unsere wichtigsten Märkte für Feigen sind Frankreich und Russland. Wir haben jedoch eine gesunde Auswahl an anderen Ländern, in die wir exportieren, wie Litauen, Lettland, Estland, Deutschland und Großbritannien für Lkw-Lieferungen. Wir exportieren auch in fast alle Regionen des Fernen Ostens, darunter Singapur, Malaysia, Hongkong, Indonesien per Luftfracht. Wir erschließen jedes Jahr neue Märkte. Vor kurzem haben wir die Märkte in Südafrika, Nordamerika und auf der Arabischen Halbinsel erschlossen. In diesem Jahr würden wir uns freuen, wenn auch der skandinavische Verbraucher unsere Feige probieren könnte. Wir möchten es schon seit einiger Zeit ausprobieren, aber es fehlt uns an Partnern in diesem speziellen Bereich. Wir sind also immer offen für einen Anruf aus diesen Regionen!"

"Eren Tarim ist sehr motiviert, die diesjährige Feigensaison zu beginnen. Wir haben ein gutes Gefühl beim Potenzial, und ich habe spüre, dass die Menschen viele Feigen essen werden. Wenn alles verläuft, wie erwartet, werden wir eine geschäftigere Saison haben als jemals zuvor", so Eren abschließend.

Für weitere Informationen:
Coskun Eren
Eren Tarim
Tel: +90 533 695 5802
Email: coskun@erentarim.com  
www.erentarim.com   


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet