Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Das spanische Melonenangebot im Juli wird voraussichtlich begrenzt sein"

In Spanien hat die Ernte von Melonen und Wassermelonen in der Region Murcia begonnen, wo der größte Teil der Produktion des Landes stammt.

Die Fläche der Wassermelonen ging leicht zurück und kurz vor der Ernte hatte Murcia auch mit einem schweren Hagelsturm und reichlich Regen zu kämpfen. Murcias Melonenanbaufläche ist stabiler geblieben, obwohl die Auswirkungen von Hagel und Regen beachtlich waren, da die Ernte um mindestens 15 bis 20% reduziert wird. Einige Vermarkter in diesem Sektor weisen darauf hin, dass aufgrund des mittelfristigen Einflusses der Regenfälle noch weniger Produkte verfügbar sind, was sich auch auf den Zuckergehalt der Früchte ausgewirkt hat.

„Im Juli wird das Angebot des Produkts eingeschränkter sein, da neben einer geringeren Menge eine große Nachfrage seitens der Einzel- und Großhandelsmärkte in ganz Europa besteht, die von hohen und stabilen Temperaturen getrieben wird“, sagt ein spanischer Hersteller und Exporteur.

„Bei den Wassermelonen hängt die Nachfrage mehr vom Wetter ab. Insbesondere die Wassermelone braucht gutes Wetter, wenn die Nachfrage steigen soll. In den letzten Wochen gab es nur einen begrenzten Vorrat an hochwertigen Wassermelonen aus Almería, aber dieses Problem wurde jetzt mit dem Beginn der Ernte in Murcia gelöst. In unserem Fall wurde jedoch die gesamte Ernte von Bio-Wassermelonen durch den Hagelsturm von vor zwei Wochen zerstört.“

Die Preise befinden sich derzeit bereits auf einem guten Niveau, werden jedoch aufgrund der begrenzten Produktion und des guten Wetters in Europa voraussichtlich weiter steigen.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet