Oberösterreichischer Biohof setzt auf eigene Pilzzucht:

"Unser Wunsch war es, uns mit nachhaltiger Lebensmittelproduktion auseinanderzusetzen"

Der regionale Gedanke treibt Georg Schöllhuber und seine Ivana Vidakovic auf dem Bauernhof der Schöllhubers in Wilhering (OÖ) an, große Pläne zu schmieden. Nebenberuflich setzen die beiden, seit knapp drei Monaten, die Idee einer Zucht von biologischen Pilzen auch in die Tat um. „Unser Wunsch war es, uns mit nachhaltiger Lebensmittelproduktion auseinanderzusetzen, und mit eigenen Händen anzupacken und in der elterlichen Landwirtschaft etwas ganz Neues anzufangen. Nach der Umstellung auf Bio fanden wir es als Pilzliebhaber an der Zeit, den hauseigenen Erdkeller sinnvoll zu nutzen und diesen in eine kleine Bio-Pilzmanufaktur zu verwandeln“, betonen die jungen Wilheringer im Gespräch mit MeinBezirk.at.

Und der Weg stimmt, das beweist die stetig steigende Nachfrage nach den Austern- und Kräuterseitlingen von Schölli's Biohof. Beide hoffen – im Zuge der Corona-Krise – auf ein Umdenken in der Bevölkerung: „Es kann nicht so weitergehen, es muss sich etwas ändern, bevor man ,Bio’ aus China oder Israel kauft sollte man Bio-Produkte aus der Region kaufen. So bleibt auch die Wertschöpfung hier.“  

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/pages/category/Agriculture/Sch%C3%B6llis-Biohof-107550940924800/  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet