Ziya Sizgin (UVA Fruit GmbH) am Vorabend der türkischen Obstsaison

"Probleme in Italien und Spanien werden bessere Marktchancen für die Türkei zur Folge haben"

Das Unternehmen UVA Fruit GmbH ist am Wiener Großmarkt Inzersdorf bereits seit vielen Jahren fest etabliert. Derzeit bietet das Unternehmen dessen Großhandelskunden (in Österreich, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Schweden) eine reichhaltige Auswahl an türkischen Gemüsekulturen, etwa Paprika und Pfefferoni. Fruchtgemüse trifft in der Regel ganzjährig mehrmals wöchentlich in Wien sowie in anderen Teilen der EU ein, das Hauptaugenmerk des Unternehmens sei aber der Handel mit saisonalen Früchten aus der Türkei, berichtet Inhaber Ziya Sizgin. 


LKWs mit frischen Agrarerzeugnissen treffen mehrmals wöchentlich aus der Türkei in Wien ein. 

Start der türkischen Kirschensaison steht bevor
"Vor allem Trauben, Feigen, Granatäpfel, Zitrusfrüchte und Kirschen bilden unsere Kernkompetenz. Letztere werden demnächst, frühestens bis Ende dieser Woche erstmalig bei uns eintreffen. Die Saison hat zwar früher begonnen, wir haben uns entschlossen auf die ersten Kirschen zu verzichten und die passende, marktgerechte Qualität abzuwarten", erläutert Herr Sizgin. 

In den letzten Jahren habe sich der Bedarf an türkischen Agrarerzeugnissen laut Sizgin massiv entwickelt. Mittlerweile landet die Importware der UVA Fruit GmbH über den Zwischenhandel im österreichweiten LEH sowie auf deutschen Frischemärkten, etwa Stuttgart, Nürnberg, Leipzig, Dortmund, Wuppertal und Köln. "Durch die enge Verbindung mit unserem Geschäftspartner UVA Fruit in der Türkei können wir auf Direktimporte aus den bedeutenden Anbaugebieten Antalya und Bursa zurückgreifen." UVA Fruit Türkei verfügt mittlerweile auch über die entsprechenden Zertifizierungen (bspw. Global Gap und SMETA als Soziales Audit). 

Im Gegensatz zu den alarmierenden Berichten in den Medien sieht Herr Sizgin bei den türkischen Gemüseprodukten keine nennenswerte Preiserhöhungen. Die Paprika-Preise liegen sogar deutlich unter dem Vorjahresniveau.

Corona: Türkei als Alternative für Spanien?
Als namhafter Lieferant der westeuropäischen Märkte sieht Herr Sizgin weiteres Wachstumspotenzial für die türkischen Agrarerzeugnisse. "Pfefferoni könnte sich vor allem im LEH etwas mehr etablieren. Gleiches gilt für Zitrus und Trauben." Für den Fachhändler sei die derzeitige Corona-Krise eher eine Chance als eine Herausforderung. "Klar haben wir auch wir vor allem am Anfang der Krise mit logistischen Problemen zu kämpfen gehabt. Wir waren aber organisatorisch gut vorbereitet: Durch unsere direkte Warenbeschaffung und hauseigene Logistik haben wir diese Herausforderungen zügig gelöst."

Der Start der türkischen Obstsaison steht nun bevor. In wenigen Tagen werden die ersten Kirschen eintreffen, Anfang August folgen die Feigen, Trauben und Granatäpfel werden voraussichtlich ab September erhältlich sein. 

Währenddessen gibt es nun in großen Teilen des Mittelmeerraums - etwa Spanien und Italien - gewaltige Lieferprobleme wegen des akuten Erntehelfermangels. Dies könnte sich kurzfristig positiv auf die Vermarktung der türkischen Erzeugnisse auswirken, glaubt Sizgin. "Die Türkei war zwar immer eine interessante Alternative für Spanien und Italien, wir rechnen aber angesichts der aktuellen Umstände damit, dass die türkischen Produkte dieses Jahr noch bessere Marktchancen haben."


Auch türkische Melonen gehören nun zum saisonalen Sortiment der UVA Fruit GmbH

Minimiertes Risiko
Nichtsdestotrotz müsse auch die türkische Agrarbranche mit den langfristigen Folgen des Virus rechnen, betont Sizgin. "Meiner Ansicht nach werden die Folgen der Krise noch mindestens ein Jahr zu spüren sein. Dies wird auch für uns mit erhöhtem Zeitaufwand seitens der Warenbeschaffung einhergehen. Glücklicherweise haben wir die entsprechenden Vorsorgemaßnahmen in der Türkei bereits getroffen und können wir die Risiken somit minimieren", heißt es schließlich. 

Weitere Informationen:
UvaFruit Handels GmbH
Ziya Sizgin
Laxenburgerstrasse 367/ Top 174
 A-1230 Wien (Großmarkt Inzersdorf) 
+43 1 615 07 47
office@uvafruit.at
www.uvafruit.at 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet