Claudia Lauener-Hofer (Frutco AG): Alphonso-Mangos aus Westindien hinter dem Zeitplan

Indiens Lockdown endet mit Beginn der Mangosaison

Der Lockdown in Indien ist beendet. Das ist gut so, denn die Länder warten darauf, mit dem Import von Mangos zu beginnen, sobald sie können. Es wird erwartet, dass es keine Beschränkungen für den Export von verarbeiteten Mangos geben wird, was eine gute Alternative für die Länder ist, die das ganze Jahr über keine frischen Mangofrüchte haben.

Rechts: Claudia Lauener-Hofer auf der letztjährigen Anuga in Köln.

Da der Lockdown in Indien am 3. Mai zu Ende ging, scheint es, dass die Öffnung des Landes rechtzeitig zur allgemeinen Mangosaison erfolgt. Laut Claudia Lauener Hofer, Verwaltungsratspräsidentin des Schweizer Frischehändlers Frutco AG, erwartet man in dieser Saison keine Probleme beim Import von Mangos: "Aus Indien wird es keine Einschränkung für den Export von Mangos geben, da es sich um einen verarbeiteten Artikel handelt, wie von Regierung & FSSc durch den TÜV Nord bestätigt wurde. Besondere Anforderungen an das Katastrophenmanagement werden vom Importland gestellt. Der Lockdown im Gebiet Krishnagiri wurde am 3. Mai aufgehoben, während die allgemeine Mangosaison in unserem Gebiet nach der ersten Maiwoche beginnt, so dass von Indien aus keine Exportprobleme zu erwarten sind."

Trotz des Lockdowns rechnet Frutco nicht damit, dass es Probleme bei der Versorgung aus Indien geben wird: "Wir gehen davon aus, dass Indien in der Lage sein wird, die Nachfrage zu befriedigen, mit Ausnahme vielleicht der Alphonso-Mangos aus Westindien, weil die Verarbeitung in diesem Gebiet noch nicht begonnen hat. Das bedeutet, dass sie bereits zwei Wochen hinter dem Zeitplan zurückliegen. Wir gehen davon aus, dass wir keine alternativen Märkte brauchen werden, aber ansonsten könnten wir Richtung Brasilien, Südafrika, Costa Rica, Mexiko, Ecuador und Peru blicken. Da der indische Markt noch nicht geöffnet ist, werden wir erst nach der Öffnung des Landes wissen, wie hoch die Preise für verarbeitete Mangos sein werden", sagt Hofer abschließend.

Für mehr Informationen:
Claudia Lauener Hofer
Frutco AG
Tel: +41 62 849 9960
Email: Claudia.Lauener@frutco.ch 
www.frutco.ch   


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet