Beginn der Grünspargel-Ernte in Granada

"Wir begrenzen die Spargelproduktion, um sicherzustellen, dass sie rentabel bleibt"

Die Ernte von grünem Spargel hat in Granada bereits begonnen, wo eine gute Produktion erwartet wird, wenn auch in diesem Jahr durch den Sektor begrenzt.

„Im Moment ist die verfügbare Menge sehr begrenzt und die Preise sind auf einem recht profitablen Niveau. Das Wetter war für das Wachstum des Spargels recht gut“, sagt Indalecio Cáceres, Präsident der Genossenschaft San Isidro de Loja, die am Montag, dem 10. Februar, mit der Ernte begonnen hat.

Indalecio Cáceres am Stand von San Isidro de Loja, die als Aussteller auf der Fruit Logistica teilnahmen.

Das Unternehmen, das die letztjährige Saison mit der Vermarktung von mehr als 3,2 Millionen Kilo Grünspargel abgeschlossen hat, verfügt über rund 900 Hektar. „Genau wie andere in Granada ansässige Unternehmen begrenzen wir die mit Grünspargel bepflanzte Fläche. Vor zwei Jahren hatten wir eine so große Produktion, dass wir nicht über genügend Umschlagskapazität verfügten, während die Herausforderung im letzten Jahr darin bestand, die gesamte Produktion zu akzeptablen Preisen zu verkaufen. Wir sind der Meinung, dass wir nicht weiter expandieren sollten, wenn wir für unsere Produzenten profitable Preise beibehalten wollen.“

Laut dem Präsidenten dieser Genossenschaft sind derzeit peruanischer und mexikanischer Spargel auf den europäischen Märkten erhältlich, aber wenn das Angebot der spanischen Produktion zunimmt, wird er in Europa eine größere Nachfrage anziehen. Er erinnerte jedoch auch daran, dass „peruanischer und mexikanischer Spargel immer länger in den Regalen der europäischen Supermärkte bleibt und bereits fast das ganze Jahr über erhältlich ist.“

Die spanischen Grünspargelerzeuger werden versuchen, in den Wochen vor Frühlingsbeginn eine möglichst große Menge zu verkaufen, da in dieser Zeit die höchsten Preise erzielt werden. „Nach Ostern kommt in der Regel eine beträchtliche Menge aus anderen europäischen Ländern wie Italien oder Deutschland und drückt die Spargelpreise nach unten. Diese werden sich dann erst am Ende der Saison erholen“, so Indalecio Cáceres.

Mehr Informationen:
San Isidro de Loja
Pol.Ind. Manzanil II, Area 14-C
18300- Loja, Granada. Spanien
Tel.:+34 958320198
ventas@loxa.es
rectora@loxa.es
www.loxa.es


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet