"Flächenausweitung um 20% von chinesischen Knoblauchfarmen in Shandong in dieser Saison"

"Die Preise für chinesischen Knoblauch bleiben auch 2019 weiter hoch und bisher sieht es nicht so aus als würden sie sinken. Die hohen Preise hatten jedoch keinen großen Einfluss auf die chinesischen Knoblauchexporte. Dieses Jahr ist die Anbaufläche für Knoblauch in Shangdong deutlich gestiegen. Wir denken, dass die Knoblauchpreise im nächsten Jahr zurückgehen werden", sagt David von Ji'nan Wantao Food Products Co., Ltd., der vor kurzem seine Sicht auf die Preisentwicklung auf dem chinesischen Knoblauchmarkt geteilt hat.

"2018 haben viele Produzenten Verluste verbucht, weil die Preise für chinesischen Knoblauch so niedrig waren. Sie haben sich dazu entschieden, auf andere Produkte umzusteigen, um nicht noch mehr Verlust zu machen. Die Anbaufläche in Shandong ist 2019 um 30% zurückgegangen. Dadurch hat sich das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage verändert. Die Preise sind daraufhin stark gestiegen. 2019 waren die Preise sehr hoch und es sieht auch nicht so aus, als würden sie in nächster Zeit sinken", sagt David. "Da die Bedingungen auf dem Knoblauchmarkt 2019 sehr gut waren haben die Bauern entschieden wieder Knoblauch anzubauen. Die Anbaufläche für Knoblauch ist im Vergleich zur letzten Saison um 20% gestiegen."

"Der Exportpreis liegt zurzeit bei 1,350 USD pro Tonne, das sind rund 30% mehr als im letzten Jahr. Knoblauch ist auch ein wichtiger Geschmacksgeber in der Lebensmittelindustrie. Das heißt: selbst wenn die Preise hoch sind, sinken die Exportmengen dadurch nicht. Die Bestellungen aus dem Ausland werden dadurch auch nicht beeinflusst. Obwohl es jedes Jahr Knoblauchhändler gibt, die spekulieren, ist auch ihr Einfluss auf den Markt nicht sehr groß. Der entscheidende Faktor für die Knoblauchpreise im Ausland ist und bleibt das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage. Ich denke, dass die Ppreise erst dann wieder leicht zurückgehen werden, wenn im Juni der frische Knoblauch auf den Markt kommt", sagt David.

Wantao Food Products hat Kühllager mit einer Kapazität von 10.000 Tonnen. "Wir werden die gesamte Anbaufläche einschätzen, das Verhältnis von Angebot und Nachfrage und die Kapazität des lokalen Markts und an all diese Faktoren werden wir unsere Lagerkapazität anpassen. Zurzeit haben wir etwa 1.000 Tonnen Knoblauch im Lager."

Die Knoblauchfarm von Wantao Food Products liegt in Laiwu, Shandong und misst eine Fläche von 80 Hektar. Das Unternehmen arbeitet auch mit lokalen Bauern zusammen und stellt sicher, dass deren Knoblauch die strengen Qualitätsanforderungen von Wantao Food Products erfüllt.

"Die ausländischen Märkte und auch die europäischen Märkte haben ihre Standards in den vergangenen Jahren erhöht. Wir verbessern unsere Qualität und die Qualität der Verarbeitungseinrichtungen kontinuierlich, um so sicherzugehen, dass wir die Anforderungen erfüllen", erklärt David. "Obwohl die Qualitätsanforderungen immer weiter steigen, gehen die europäischen Bestellungen nicht zurück."

"Wir exportieren etwa 20.000 Tonnen Knoblauch pro Jahr. Unsere wichtigsten Märkte im Ausland sind Europa, Nordamerika, Südamerika und Südostasien. Wir exportieren auch kleine Mengen nach Afrika. Die Beziehungen zu unseren Käufern im Ausland pflegen wir sehr."

"In diesem Jahr sind wir vom 5. bis zum 7. Februar auf der Berlin Fruit Logistica. Wir hoffen, dass wir diese Möglichkeit nutzen können, um uns mit Kunden zu treffen und natürlich hoffen wir auch, dass wir neue Beziehungen aufbauen können", sagt David.

Die Besucher können Ji'nan Wantao Food Products n Halle 7,2b, Stand A-07 finden.

Für weitere Informationen: 
David
Ji'nan Wantao Food Products Co., Ltd.
Tel.: 0086-13561730391 
E-mail: wantaogarlic@china.com 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet