Europäischer Kartoffelmarkt (Woche 2)

Die Kartoffelpreise stiegen in Woche 51: stabil, aber fest

Europäische physische Märkte
Preisübersicht (Quelle: NEPG):

Belgien
Industriekartoffeln:
Robuste Märkte für alle Sorten mit einer besseren effektiven Nachfrage und einem relativ schwachen Angebot. Der Export ist nach wie vor mit einer guten Nachfrage aus den östlichen Ländern aktiv.

Preis für alle Kartoffeln: 35 mm +, mind. 60% 50 mm, mind. 360 g./5 kg PSE, lose, "Pommes-Frites-Qualität", Export, exkl. MwSt., Direkte Lieferung:

Bintje: 12,50 - 15,00 €/q, je nach Größe, Qualität und Bestimmungsort. Für Schäler wird es immer schwieriger, die richtigen Chargen zu finden und zahlen für die überlegene Qualität (große Kaliber, gute Garzeit) bis zu 15,00 €/q.

Fontane: 12,50 - 14,00 €/q; Chargen mit großen Kalibern und Kartoffeln mit einer guten Kochzeit werden von Exporteuren für maximal 15,00 €/q für England (für Industrie und Schäler) gekauft;

Challenger: 12,50-14,00 €/q.

Bintje-Pflanzkartoffeln:
Sehr wenige Transaktionen, wenig Nachfrage. Richtpreise. Niederländische Pflanzkartoffeln, Klasse A, vor März 2020, je 10 Tonnen, in Big Bags, ohne MwSt.:
Kaliber 28 - 35 mm: 58,00 -  60,00 €/q
Kaliber 35 - 45 mm: 37,00 - 39,00 €/q

Terminmarkt
EEX in Leipzig (€/q) Bintje, Agria und andere Industriesorten, 40 mm +, min 60% 50 mm +:

Niederlande
Zu Jahresbeginn wurde nur wenig Aktivität gemeldet, während die Unternehmen langsam wieder an den Start gehen. Aber die Tendenz bleibt "ruhig". Die Fabriken haben in den letzten zwei Wochen nicht voll gearbeitet und gewinnen jetzt ihr Tempo zurück. Der Export verlief bis Weihnachten gut und sollte in den kommenden Wochen in Richtung Afrika weniger intensiv sein, aber in Richtung der osteuropäischen Länder, die immer noch Interesse zeigen und gute Aussichten bieten, insbesondere in Rumänien und Polen.

Angebot PotatoNL: siehe auch www.potatonl.com 

Frankreich
Ungewaschene Industriekartoffeln, lose, Export, ohne MwSt., Nord Seine, €/t, min - max (durchschn.) (RNM):

Deutschland
Die Kartoffelpreise stiegen in Woche 51: stabil, aber fest für Fontane/Challenger: zwischen 13,25 € und 13,75 €/q (im Vergleich zu denen zwischen 13,00 € und 13,50 €) und stabil für Innovator: zwischen 15,25 € und 15,75 €/q (gegenüber 15,25 €-15,75 €/q).

Biokartoffeln: Preise zwischen 65,00 € und 67,00 €/q.

Für weitere Informationen:
FIWAP
www.fiwap.be 

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet