Maschinenhersteller Schomaker Convenience Technik GmbH erobert die Obst- und Gemüsebranche:

"Letztendlich macht es keinen großen Unterschied ob man Fleisch verarbeitet oder Gemüse"

Obst und Gemüse werden immer wichtiger in der Ernährung. Der Gesundheitstrend bei der jungen Bevölkerung lässt den Konsum steigen, aber auch der Klimawandel spielt eine Rolle, da Obst und Gemüse energieeffizienter sind als Fleisch. Diese Entwicklung zeigt sich auch bei Maschinenherstellern, die diesen neuen Markt für sich erobern möchten. Die Firma Schomaker Convenience Technik GmbH war eigentlich auf Maschinen zur Fleischverarbeitung spezialisiert, ist in diesem Jahr aber nun zum ersten Mal auch auf der Fruit Logistica vertreten. Ricarda Schomaker erzählt: "Wir sehen, dass Gemüse und dementsprechend auch die Gemüseverarbeitung immer wichtiger wird. Lösungen für vegane Produkte, Bio- und Gemüseproduktionsanlagen liegen derzeit schon bei einem Maschinenumsatzanteil von 65 % in unserem Unternehmen. Wir sehen trotzdem noch ein großes Potenzial für unsere Lösungen für Obst und Gemüse."

Tatsächlich müsse man keine größeren Veränderungen an den Maschinen vornehmen: "Letztendlich macht es keinen großen Unterschied ob man Fleisch verarbeitet oder Gemüse. Es gibt kleinere Anpassungen und die sind schnell umgesetzt." Auf der Messe im Februar soll der Fokus vor allem auf den Durchlauf-Fritteusen sowie Durchlaufgar- und Kochanlagen der Firma liegen.

Die Besonderheit der Maschinen der Firma liege in der effizienten Energienutzung: "Durch die kontinuierliche Umwälzung des Frittieröls wird die thermische Belastung gesenkt. Zudem sparen wir 35% Frittieröl gegenüber herkömmlichen Fritteusen."

Die Durchlauf-Fritteusen Typ SFE-E bräunen und garen zwischen 100 bis 200 Kilogramm Produkt pro Stunde, so Schomaker. "Sie eignen sich zudem zum Regenerieren von Lebensmitteln und für Menükomponenten, welche zum direkten Verzehr in Mensen und Großküchen bestimmt sind." Die Garzeit lasse sich je nach Produktanforderung stufenlos, einstellen. Das mache sie so vielseitig einsetzbar, erklärt Schomaker: "Einige Beispiele für Gerichte, die unsere Maschinen verarbeiten sind Champignons im Bierteig, Gemüsebratlinge, Kartoffel- und Paprikaprodukte, Okra-Gemüse-Rollen aber auch Apfelringe oder Ananas in Teig – den Möglichkeiten sind jedoch keine Grenzen gesetzt."

Man freue sich darauf eine neue Branche kennenzulernen: "Kommen Sie uns vom 5. Bis 7. Februar auf der Fruit Logistica in Berlin in Halle 9, Stand B-08 besuchen!"

Für weitere Informationen:
Ricarda Schomaker
Schomaker Convenience Technik GmbH
Dyckerhoffstr. 1 a
D – 49176 Hilter
Tel: +49 (0) 5424 8097 80
www.schomaker-tec.de 
r.schomaker@schomaker-tec.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet