Engels Maschinen setzt auf Effizienz während der Ernte des Bleich- sowie Grünspargels

"Höhere Automatisierungsstufe führt zur besseren Produktqualität des Spargels"

Die Produktqualität und Höchsteffizienz während der Erntearbeit gehören zwangsläufig zum modernen Spargelanbau. Der Markt verlangt zunehmend qualitativ hochwertigen Spargel. Für den Erzeuger ist es deshalb notwendig den steigenden Qualitätsanforderungen gerecht zu werden um entsprechende Umsatzergebnisse zu erzielen. Gleichzeitig spürt man bereits seit vielen Jahren hohen Druck auf dem Arbeitsmarkt durch den beträchtlichen Personalmangen in allen Stufen der Wertschöpfungskette – ob bei der Ernte, der Verarbeitung oder dem Verkauf. Erzeuger aus aller Welt kämpfen gegen diese Herausforderungen: Die Produktionskosten zeigen einen Aufwärtstrend, während seitens der Vermarktung eine stagnierende Preisentwicklung auftritt, skizziert Ton Smolders von Engels Machines. Auf der diesjährigen ExpoSE präsentierte das niederländische Unternehmen einen Auszug aus dessen modernen Maschinenauswahl.


Links: Die Erntemaschine ASV eignet sich für die individuelle Erntearbeit, auch beim Grünspargel. Rechts: Die bewährte SpargelSpinne aus dem Hause Engels. 

Effiziente Automatisierung der Erntearbeit
Die Spargelernte bestimmt zum wesentlichen Teil die letztendlichen Produktionskosten jedes einzelnen Erzeugers. Ein hoher Automatisierungsgrad während der Erntearbeit sei für viele Erzeuger die passende Lösung dieser Herausforderung gerecht zu werden. Innerhalb des europäischen Bleichspargelanbaus setzt man zunehmend auf den Einsatz der SpargelSpinne aus dem Hause Engels Machines welche überwiegend mit dem sogenannten M-Bogen kombiniert wird. Diese Kombination führt zu einem effizienten Folienmanagement auf dem Spargelfeld sowie zu einer effizienten Steuerung der Erlöse und Produktqualität. „Diese gesteuerte Erntearbeit trägt zudem maßgeblich zu einem höheren Ertrag pro Erntehelfer je Stunde bei. In Praxis wird die Ernteleistung pro Mitarbeiter nicht selten verdoppelt“, weiß Smolders. 


Anbauberater Ton Smolders am Messestand während der diesjährigen expoSE in Karlsruhe. Die Automatisierung der Spargelernte sei momentan in aller Munde. 

Erhöhte Effizienz im Grünspargelbereich
Im globalen Spargelanbau ist das Areal für Grünspargel weit vorne. Auch in diesem Bereich hat die Firma Engels eine passende Lösung zur effizienten und höchst automatisierten Erntearbeit entwickelt. In Praxis wird häufig unterschätzt wie viel Zeit das Personal benötigt um die einzelnen Spargelstangen tatsächlich einzusammeln und zu einer zentralen Sammelstelle zu bringen. Da das Gewicht der Grünspargelstangen im Vergleich zum Bleichspargel deutlich niedriger ist, müssen die Erzeuger deutlich mehr Produkt ernten um die gleichen Erträge (in kg) zu erzielen. 


Die MultiSpinne eignet sich für die gemeinsame Erntearbeit in Gruppen und kommt auch im Grünspargelanbau immer mehr zum Einsatz.

Durch Automatisierung des Ernteprozesses müssen die Erntehelfer nun nur noch die Ernteaktion an sich durchführen. „In wenigen Sekunden entscheidet sich der jeweilige Mitarbeiter wie er den Stängel abschneidet und braucht er die Stangen nur noch in Reichweite hinzulegen. Durch diesen hohen Automatisierungsgrad ist es nun möglich, den Zeitraum zwischen der Erntearbeit und tatsächlichen Verarbeitung signifikant zu reduzieren, welches der Qualität des Spargels erheblich zu Gute kommt“, erläutert Smolders auf Nachfrage.

Weitere Informationen:
Engels Innovatietechniek BV       
Maasbreeseweg 19         
5981 NZ, Panningen (NL)                  
T +31 (0)77 307 4588
info@engelsmachines.nl  
www.engelsmachines.nl    


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet