Mario de Goede, Dutoit Europe:

"Voraussichten Ananasmarkt wieder besser nach zwei schwachen Monaten"

Der Ananasmarkt hat zwei schwache Monate hinter sich. "Generell sehen wir einen sehr ruhigen Importmarkt. Alle Importfrüchte leiden darunter. Im Moment geht es mit den Ananas wieder etwas besser. Wir rechnen mit einem vernünftigen November-Ende mit einem hoffentlich guten Dezember-Monat. Für die KW 49/50 muss wegen geplanter Aktionen hier und da hinzugekauft werden", sagt Mario de Goede von Dutoit Europe.

"Die Preise liegen derzeit bei ca. 7-7,50 Euro für die kleinen Größen und ca. 8 Euro für die dicken Kaliber. Die Produktion in Costa Rica ist im Moment nicht so groß. Aber es gibt derzeit einen guten amerikanischen Markt und auch Russland fragt viel, was bedeutet, dass nicht so viel Obst nach Europa geschickt wird", bemerkt Mario.

"Es ist sehr schwierig, Vorhersagen zum Ananasmarkt zu treffen, aber die Umstände sehen gut aus. In Costa Rica soll weniger gepflanzt sein, was sich hoffentlich auf die Mengen für 2020 auswirken wird. Außerdem scheint Costa Rica nach China zu exportieren. Dies bleibt abzuwarten, aber es wird nach Jahren der Überproduktion hoffentlich zu weniger Stückzahlen in Europa führen, und das ist dringend erforderlich, da es eine Herausforderung war, in den letzten Jahren über dem Selbstkostenpreis zu verkaufen!"

Für weitere Informationen:
Mario de Goede
Dutoit Europe
Tel: +31 -10-2211226
m.degoede@dutoiteu.com
www.dutoiteu.com


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet