Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Direkte Lieferung Freigt Line Europe nach Lyon-Corbas

Nach Lyon ohne Zwischenstop in Rungis

Letzte Nacht besuchten die Männer von Freight Line Europe den Großhandelsmarkt von Lyon-Corbas. Sie begannen ein Gespräch mit den Händlern auf dem Markt und waren begeistert von ihrem Besuch dort.

Chris-Hans van der Hout und Henk van Berkel auf dem Großhandelsmarkt von Lyon-Corbas

Nächste Woche startet Freight Line Europe mit einer direkten Verbindung nach Lyon (von A nach B). Für Henk van Berkel, der bei FLE arbeitet, war es Wiedererkennung pur in Lyon. Er selbst hat mehr als 25 Jahre Erfahrung mit Transporten nach Frankreich. "Wir haben viele namhafte Importeure aus unserem Netzwerk auf dem Markt gesehen und können sie bald wieder direkt aus den Niederlanden und Belgien beliefern. Das haben wir schon vorher mit einem Zwischenstopp in Rungis auf Basis A-C gemacht. Der Grund, warum Freight Line den A-B-Dienst wieder aufnehmen wird, ist auf die zunehmende Nachfrage sowohl der niederländischen Exporteure als auch der Importeure in der Region Lyon und der Markthändler bei Corbas zurückzuführen. Die Nachfrage der verschiedenen Parteien konzentriert sich hauptsächlich auf die rechtzeitige Lieferung der Waren und daher kann man am selben Morgen mit dem Verkauf beginnen."

Viktor Vijverberg zu Besuch bei Händlern auf dem Markt

Eine Pünktliche Lieferung ist der wichtigste Grund für die Einrichtung dieser Linie, aber auch die größte Herausforderung. "Die Erfahrung in Kombination mit der derzeit gut organisierten Struktur und Arbeitsweise von Freight Line ist die Grundlage für eine pünktliche Lieferung", sagt Viktor Vijverberg von FLE. "Vergleichen Sie es mit unseren Dienstleistungen in England. Wenn Sie mit dem Boot mit wollen, müssen Sie rechtzeitig laden. Gleiches gilt für Lieferungen von A nach B in die Region Lyon. Es ist jetzt eine Frage der Zeit, sich zu beweisen. Händler sind nach wie vor der Meinung, dass Lieferungen aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre nicht rechtzeitig erfolgen können. Wir müssen das Gegenteil beweisen."

Neben dem Wissen und der Erfahrung von Henk van Berkel und Philippe Berchoux wird Sander van Schie die Planung von Freight Line stärken. Sander hat auch viel Erfahrung mit der Transportplanung nach Lyon.

Für weitere Informationen:
Henk van Berkel
Freight Line Europe
Mob: +31 (0)6-53879247
[email protected]
www.fle-nl.com

Erscheinungsdatum: