Christopher Smith - PalletPlast

Einzigartige Fruchtpaletten aus weggeworfenen Kunststoffflaschen am Kap

Holz ist in Südafrika nicht ausreichend vorhanden - aber weggeworfene Kunststoffflaschen sind es. Ein in Kapstadt ansässiges Unternehmen macht den Sprung zu Fruchtpaletten aus recyceltem PET-Kunststoff, die mit einer eigenen Spritzgussform und portugiesisch hergestellten Werkzeugen ausgestattet sind. 

Während der jüngsten Trockenheit am Kap, erregte die schiere Menge an weggeworfenen Plastikflaschen, insbesondere Wasserflaschen, die Aufmerksamkeit von Christopher Smith, Direktor bei PalletPlast.

Daraus entstand die Idee, diese oft deponierte Kunststoffart zu verwenden, die von vielen Recyclern (insbesondere farbigen PET-Flaschen) gemieden wird, während hölzerne Fruchtpaletten im Westkap an Wert gewinnen. Jetzt entfernen sie jeden Monat 400 Tonnen Kunststoff aus dem Abfallstrom (rechts: Kunststoffflocken, die in eine Palette umgewandelt werden).

Der jährliche Bedarf Südafrikas an Paletten liegt in der Größenordnung von 30 bis 40 Millionen Stück und bietet der Obstindustrie eine interessante Gelegenheit für eine nachhaltige Palette mit hervorragenden phytosanitären Eigenschaften und zuverlässiger Stärke, sagt er.

Ihre Kunststoffpaletten haben eine Lagerkapazität von 1,2 Tonnen. Der einzige unverarbeitete Kunststoff auf den Paletten sind die drei Bänder über die gesamte Länge, die etwas breiter als üblich sind und als vorgefertigte Balken dienen. Dadurch wird die Möglichkeit des Zusammenbruchs von Paletten mit schweren Früchten wie Zitrusfrüchten oder Äpfeln erheblich reduziert.

Billiges Verpackungsmaterial gefährdet erstklassige Produkte
„Es ist faszinierend, dass die Produzenten Jahre damit verbringen, Sorten auszuwählen, um den Anbau und das Aussehen der Früchte zu perfektionieren. Und dann kaufen sie das günstigste Verpackungsmaterial“, sagt Christopher. Er stellt fest, dass Kunststoffpaletten weniger anfällig für Schäden durch Gabelstapler sind als Holzpaletten.

Das Unternehmen verbrachte Jahre mit Forschung und Entwicklung, schickte seine Prototypen zum Formen nach Portugal und führte dann Versuche mit Tesco und den Forschungsteams der lokalen Obstindustrie durch. Seit zehn Monaten produziert das Unternehmen seine Paletten.

„Wir haben das Interesse einiger der Vordenker mit großen Volumina in der Obstindustrie gesehen. Es verpflichtet sie, mit ihren Käufern zu verhandeln und ihre Käufer darauf hinzuweisen, dass diese Paletten recycelt werden können.“

Derzeit werden südafrikanische Holzobstpaletten aus heimischem Kiefern- oder Eukalyptusholz bei der Ankunft in der Regel in Biomasseöfen verbrannt. Eine PalletPlast Palette kann in eine Schneidmühle eingebracht werden und wieder in den Kunststoff-Wertstrom gelangen.

Beste Lagerfähigkeit zu einem günstigen Preis
Eine kürzlich durchgeführte Informationsveranstaltung am Südkap hat die einhellige Begeisterung für ihre Paletten in der Branche gezeigt.

„PalletPlast Paletten haben zu ihrem Preis die beste Lagerfähigkeit, sind weniger brennbar und haben bessere phytosanitäre Eigenschaften. Das Produkt sieht bei seiner Ankunft besser aus. Es ist die billigste Kunststoffpalette auf dem Markt für das, was sie tut.“

Er stellt auch fest, dass diese Paletten leichter sind (16,5 kg) als Holzpaletten, was eine Luftfrachtlösung darstellen könnte.

„Wir sind nicht in der Einweg-Kunststoffarena, wir konzentrieren uns auf Kunststoffe mit Mehrfachverwendung und die Kreislaufwirtschaft“, stellt Christopher fest, der früher in der Rasenindustrie tätig war und die berühmten Golfplätze von Sun City pflegte. „Recyclingfähigkeit und Design für das Recycling sind die Wege der Zukunft.“

Mehr Informationen:
Christopher Smith
PalletPlast
Tel.: +27 087 150 7336

 

E-Mail: Christopher.smith@palletplast.co.za
http://palletplast.co.za/


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet