Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Süßkartoffelernte in North Carolina geht nur schleppend voran

Die Süßkartoffelanbauer in North Carolina berichten von einem langsamen Wachstum, da in der Region weiterhin heißes und trockenes Wetter herrscht. Es wurden weniger Kartoffeln geerntet als normalerweise zu dieser Jahreszeit, die Landwirte beginnen sich Gedanken darüber zu machen, wie die Ernte enden wird. Es besteht die Möglichkeit, dass zu wenig geerntet wird, wenn man nicht vor dem ersten Frost fertig wird.

"Es ist nach wie vor heiß und trocken in North Carolina", sagte Norman Brown von der Wada Farms Marketing Group. "Zum jetzigen Zeitpunkt haben die Landwirte nur 40 - 50 Prozent ihrer Produkte geerntet, obwohl sie normalerweise schon bei rund 70 Prozent angelangt sind. An manchen Tagen können sie nur wenig oder gar nichts ernten."

Brown erklärte, dass die Süßkartoffeln aufgrund des Feuchtigkeitsmangels nicht so schnell wachsen, wie sie sollten, was die Landwirte zwingt, sie länger in der Erde zu lassen. Leider deutet die Prognose darauf hin, dass sich diese Situation mittelfristig fortsetzen wird. "Es wurde kein Regen gemeldet, also machen wir uns keine Hoffnungen", sagte er.

Die Vorräte werden knapp

Da das Volumen zu knapp ist, steigt die Anspannung auf dem Markt. Die Preise steigen und liegen derzeit fast 50 Prozent über dem Niveau von Mitte Oktober. Wie bereits erwähnt, sind die Anbieter auf das Ende der Ernte gespannt.

"Der Markt ist karg und die Produkte teuer, die Preise bewegen sich zwischen 20 und 23 $ (18-21€), während sie in normalen Jahren im Allgemeinen bei 15 oder 16 $ (14-14,5€) liegen", bemerkte Brown. "Es wurden nicht viele Produkte verkauft, wir sind ein wenig besorgt darüber, wie es im nächsten Monat weitergehen wird. In der Regel endet die Ernte in der zweiten Novemberwoche - vor dem ersten Frost. Aber wir haben noch einen langen Weg vor uns."

Alle Arten von Verpackungen

Wada Farms Marketing bietet für sein Süßkartoffelsortiment mehrere, verschiedene Verpackungsarten an. Das Unternehmen konzentriert sich vor allem auf die Sorte Covington - insbesondere in North Carolina.

"Wir haben eine Vielzahl von Verpackungen zur Verfügung", sagte Brown. "Dazu gehören die 18 kg-Behälter, aber wir bieten auch Beutel, Dampfbeutel und mikrowellengeeignete Verpackungen an. Für den Einzelhandel gibt es eine Reihe von Auswahlmöglichkeiten, wir bedienen auch das immer beliebter werdende Ready-to-Cook-Segment."

Für weitere Informationen:

Norman Brown
Wada Farms Marketing Group
Ph: +1 (919) 578-4020
normanb@wadafarms.com
www.wadafarms.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet