Frank Govers, FraGoChamp:

"Ich hoffe auf schöne Austernpilze und gute Preise"

Ein Produzent in Leib und Seele: So lässt sich Frank Govers von FraGoChamp aus dem niederländischen Halsteren beschreiben. Nachdem er in den letzten 1,5 Jahren keine Austernpilze mehr angebaut hatte, startete er diesen Monat erneut. Neben Austernpilzen verkauft er auch Champignons in Töpfen.


Frank Govers baut Austernpilze und Champignons in Töpfen an

"Im Alter von 19 Jahren habe ich bereits mit Champignons gearbeitet und habe mich dann auch selbständig gemacht. Ich mietete damals in Halsteren einen Packkeller, in dem ich Austernpilze angebaut habe. Diese habe ich dann zur Versteigerung gebracht, aber dort brachten sie nichts ein. 1993 habe ich mit meiner Frau Rian eine Pilzzucht übernommen, in der wir zunächst nur weiße Champignons, später aber auch Kastanienchampignons und Portabellas kultivierten."

FraGoChamp
Im Jahr 2005 haben Frank und Rian die reguläre Champignonzucht aufgegeben. Da es ihm jedoch immer noch in den Fingern brannte, stellt Frank ein Jahr später auf den Anbau von Austernpilzen um. "Der Anbau liegt mir wirklich im Blut. Es war recht einfach: Austernpilze muss man einfach nur in Ruhe wachsen lassen", erklärt Frank.

"Ich wollte vor Jahren doch wieder etwas mit Champignons machen. Nach dem Tipp eines Freundes, der beim Gartencenter Intratuin arbeitete, begann ich mit "FraGoChamp", die Champignonzucht in Töpfen. Mit einem solchen Topf können Verbraucher ihre eigenen Pilze züchten und frisch essen. Kompost kann ich über CNC Moerdijk bekommen. Ich züchte die weißen Pilze so, dass die 'Knöpfe' zu sehen sind, dann ist dem Käufer eine Ernte garantiert. Es kann ungefähr drei bis viermal pro Jahr geerntet werden. Sobald die Pilze wachsen, geht es schnell. Dann muss man Geduld haben und auf den nächsten Flug warten. "Die Töpfe werden jetzt beim Intratuin in Halsteren verkauft. "Wir suchen jedoch auch nach anderen Vertriebskanälen. Nehmen Sie ruhig Kontakt mit uns auf", sagt Frank.


Champignonanbau in Töpfen

Beste Preise in der Periode vor Weihnachten
Frank fährt fort: "Ich baue im Sommer nicht an, aber liefere jetzt seit ungefähr drei Wochen. Der Anbau von Champignons und Austernpilzen beginnt im September. Diese sind bis April verfügbar. Die Produktion stoppt, wenn der Spargel und die Erdbeeren beginnen. Deshalb arbeite ich im Sommer im Landschaftsbau, im Winter in den Pilzen. Mein Unternehmen ist klein. Auf diese Weise schaffe ich das alleine und brauche kein Personal." 

Der Erzeuger verkauft sein Produkt bei BelOrta. "Im Moment befinden sich 250 kg im Kühlhaus, es ging plötzlich sehr schnell. Bei der Versteigerung weiß ich, dass ich mein Produkt sowieso loswerde. Ich hoffe auf Knappheit und gute Preise, aber dass muss man jetzt abwarten. Es ist ziemlich aufregend, nicht zu wissen, wie es laufen wird, aber das macht auch so schön. In der Winterperiode vor Weihnachten erreicht man die besten Preise. Die Kultivierung kurz vor Weihnachten ist enorm wichtig, daher heizen wir bei Bedarf den Raum der Austernpilze. Lokalen Handel kann ich nebenbei aufbauen, denn die Nachfrage dafür ist nicht so groß." Frank hofft für diese Saison auf zwei Dinge: "Schöne Pilze und gute Preise!"

Für weitere Informationen:
Frank Govers
FraGoChamp
Tholenseweg 22
4661 PB Halsteren - Niederlande
Tel: +31 (0)6-21902965
govers.vof@planet.nl 
https://fragochamp.nl/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet