Trotz Kälte- und Hitzestress entwickeln sich die Kartoffeln mehrheitlich gut

Schweizer Kartoffelbranche erwartet Gesamternte von rund 414.000 Tonnen

Trotz Kälte- und Hitzestress entwickelten sich die diesjährigen Kartoffeln mehrheitlich gut. Noch bis Ende Oktober wird geerntet. Dieses Jahr bauten 4'200 Produzenten auf etwa 11'000 Hektaren Kartoffeln an. Die Ertragserhebung des Branchenverbandes Swisspatat zeigt, dass eine Gesamternte von rund 414'000 Tonnen zu erwarten ist. Dies trotz schwieriger Witterungsverhältnisse während des ganzen Jahres, heisst es in der Mitteilung des Branchenverbandes. Dies liege an der professionellen Bewirtschaftung und Bewässerung durch die Landwirte. 

Schweizer Kartoffeln sind noch bis zum nächsten Sommer im Detailhandel erhältlich. Dies ist dank moderner Lagermöglichkeiten machbar. Dafür werden die Kartoffeln ungewaschen an einem kühlen und dunklen Ort gelagert.

Quelle: lid.ch 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet