Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Stefaan Van Elven, Van Elven Agra

"Wenig freier Handel, Kartoffelpreise unter Druck”

Auf dem Kartoffelmarkt wartet man auf den Moment, dass alles gerodet ist. Derzeit gibt es wenig Freihandel und die Preise stehen unter Druck. Stefaan Van Elven von Van Elven Agra erwartet ein anderes Bild vom Kartoffelmarkt, wenn alles aus der Erde ist. "Die derzeitige Situation ist eine Folge des letzten Jahres. Es wurde in diesem Jahr sehr früh gepflanzt und diese Mengen probiert man jetzt, auf den Markt zu bekommen. Hierdurch sind die Preise sehr unterbewertet."


3 Generationen ‘Van Elven’. Vlnr : Petrus, Cyriel, Stefaan en Fons Van Elven

"Wir beginnen normalerweise um den 20. September mit der Ernte, aber in unserer Gegend ist es noch zu trocken, um hiermit zu starten. Außerdem ist in den kommenden Wochen kein Regen vorausgesagt, sodass wir auch keinen Rodungsplan machen können. Obwohl klar ist, dass die Erträge besser sein werden als im Vorjahr, erwarten wir sicherlich kein Spitzenjahr. Dürre und Hitze haben auch in diesem Jahr die Produktion beeinflusst. Ein wenig Regen würde bestimmten Sorten gut tun", sagt Stefaan abschließend.

Fúr weitere Informationen:
Stefaan Van Elven
Van Elven Agra
Eindhoutseweg 42
2431 Veerle-Laakdal - Belgien
+32(0)14 84 05 32
info@vanelven.be  
www.vanelven.be     


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet