De Keur bereitet sich auf Markteintritt in China vor

De Keur ist ein etablierter Produzent/Exporteur am Westkap, der in diesem Jahr zum ersten Mal im südafrikanischen Pavillon der Asia Fruit Logistica ausstellen wird.

Das Unternehmen verfügt über fünf Produktionstätten in zwei Regionen, an denen Äpfel, Birnen, Nektarinen und Zwiebeln angebaut werden. Seit kurzem haben sie auch ihr Portfolio mit Heidelbeeren und Kirschen diversifiziert.

Sie besitzen ihr eigenes Packhaus für Äpfel, Birnen und Nektarinen in Ceres. Die Zwiebeln werden in
einem eigenen Packhaus verpackt.

De Keur Marketing ist für den Export und die nationale Vermarktung ihres Steinobstes, Nektarinen und Zwiebeln verantwortlich. "Asien ist aus verschiedenen Gründen ein wichtiger Markt in unserem Marketingkorb: Unsere Sorten sind gut für den asiatischen Markt geeignet, der außerdem in den letzten Jahren stark gewachsen ist. Der traditionelle Markt in Europa wird immer schwieriger für Äpfel und Birnen", sagt Cathrine Smuts, Marketingleiterin von De Keur, die in den vergangenen Jahren häufig an der Asia Fruit Logistica teilgenommen hat.

Zweifarbige Äpfel wie Royal Beaut, Rosy Glow und Pink Lady wachsen in ihren Obstgärten im Koue Bokkeveld, in der Nähe von Ceres, besonders gut. Das liegt an den kalten Wintern (regelmäßig fällt Schnee) und der milden Sommertemperaturen. Sie stellt fest, dass die aktuelle Apfelsaison ihre Herausforderungen in Bezug auf die Qualität hatte. Die Größenverteilung hingegen war eine Verbesserung gegenüber den beiden vorangegangenen Saisons, als das Westkap von Dürre betroffen war.

Die Apfelernte ist längst beendet, aber die Verpackung der Früchte aus CA-Räumen wird bis Dezember dauern.

Derzeit bedienen sie die Märkte in Malaysia, Indonesien, Singapur, Vietnam und Hongkong mit Äpfeln und Birnen, während ihre Steinfrüchte, die einen viel kleineren Teil ihrer Produktion ausmachen, hauptsächlich nach Großbritannien gehen.

"Bisher haben wir noch keine Äpfel nach China geliefert, aber wir haben Obstgärten für die Saison 2020 registriert. China ist ein komplexer Markt, der gute Preise für qualitativ hochwertige Produkte zahlt, so dass die kommende Saison für uns eine gute Lernerfahrung wird."

De Keur Zwiebeln werden ausschließlich in Südafrika vermarktet, während die von ihnen produzierten Kirschen und Heidelbeeren an externe Vermarkter gehen.

Die Wassersituation im Westkap hat sich aufgrund der höheren Niederschläge deutlich verbessert, gute Nachrichten für die kommende Saison.

De Keur Marketing wird im Südafrika-Pavillon Halle 5 E02 vertreten sein.

Für weitere Informationen:
Cathrine Smuts
De Keur Marketing
Tel: 23 315 5603


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet