FuturPera 2019: Start der Verbesserung im Birnensektor

Es muss eine effektivere Abwehrstrategie gegen asiatische Insekten und die aggressiveren Formen brauner Flecken geben. Dies sind zwei der Hauptnachteile, die den Birnenanbau über mehrere Jahre hinweg erheblich geschädigt haben. In diesem Jahr widmet sich die technische Konferenz des World Pear Forum, das renommierte internationale Forum von FuturPera, Fragen der Pflanzengesundheit.

Die Erzeugerorganisation OI Pera schätzt, dass die Durchschnittserträge um 34% gefallen sind. Der Kontrast zu Phytopathologien wird auch Gegenstand zahlreicher von den ausstellenden Unternehmen organisierter Treffen und technischer Schwerpunkte sein. Dies sind entscheidende Themen für eine Branche, die einem starken Wettbewerb aus anderen Ländern ausgesetzt ist, die die globalen Märkte mit einem guten Angebot und hervorragender Qualität angreifen.

"Dies ist ein schwieriges Jahr, da die klimatischen Bedingungen verschiedene Pflanzengesundheitsprobleme verursacht haben. Ein Drittel der Birnen kann als verloren betrachtet werden und die gesamte Lieferkette leidet", sagte Albano Bergami, Mitglied des FuturPera-Vorstands und Vizepräsident von OI Pera.

"Deshalb haben wir uns entschlossen, unsere wichtigste technische Konferenz in ein wirklich strategisches Forum zu verwandeln, um gemeinsam Lösungen zu finden, um die Lücke in dieser Saison zu schließen."

Dies bedeutet, über das Klima und die Bewirtschaftung der Obstgärten, einen wirksamen Pflanzenschutz und neue Pflanzmethoden zu sprechen, und es wird hierbei sicherlich ein Blick auf die Situation vor einigen Jahrzehnten geworfen werden, um zu beurteilen, wie die aktuelle Situation angegangen werden sollte.

"Wir befinden uns an einem Wendepunkt, weil wir diese Situation nur durch Zusammenarbeit mit klaren und gemeinsamen Zielen ändern können. Wir sind der Meinung, dass diese Ausgabe der FuturPera der sogenannte Point Zero für die Lieferkette sein kann, ein Moment, um nachzudenken, neu zu beginnen und einen starken und konkreten Neustart der Branche anzustreben", sagt Bergami abschließend.

Die dritte Ausgabe der FuturPera findet vom 28. bis 30. November statt.

Für weitere Informationen:  www.futurpera.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet