Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Fotobericht: Emsland Gemüse GmbH setzt auf Hightech Anbautechnik

"In wenigen Jahren sollen Hydroponik-Salate kommerziell angebaut werden"

Die Emsland Gemüse GmbH mit Sitz in Emsbüren setzt bereits seit mehreren Jahren erfolgreich auf die moderne Produktion moderner und qualitativ hochwertiger Gewächshauserzeugnisse. Der Hightech-Erzeugerbetrieb und 100%-Tochter der Emsflower GmbH erzeugt aktuell drei verschiedene Tomatenvarietäten im Unterglasanbau und ist ständig dabei das heutige Anbauverfahren sowie die Sortenauswahl zu modernisieren und womöglich zu erweitern. Neuester Meilenstein dieser stetigen Firmenentwicklung ist der Salatanbau mittels zwei verschiedener Hydroponik-Verfahren.


Marcel Schütze zeigt frischen Triosalat aus Hightech-Anbau.


Lolo Bionda gehört zu den fünf Salatsorten die im Testlauf aufgezüchtet werden. 

Am Hauptstandort des Mutterunternehmens Emsflower GmbH befindet sich neben einem riesigen Gewächshauskomplex für Zierpflanzen und Blumen auch ein Erlebnispark mit integriertem Spielgarten und Restaurant. Auch werden verschiedene Stufen der Unterglasproduktion für das Publikum gezeigt. Der Freizeitpark gehört mittlerweile zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des deutsch-niederländischen Grenzgebietes bzw. des Emslandes. Produktion und Vergnügen werden hier bereits seit etlichen Jahren erfolgreich kombiniert, weiß Marcel Schütze, Betriebswirt und erfahrener Mitarbeiter des Unternehmens.


Blick auf die Testanlage: Im ersten Verfahren (Nutriënt Film Technique) werden die Abstände zwischen den Gewächsen während des Wachstums allmählich größer. Je größer das Gewächs, desto mehr Platz zum Wachsen braucht der Salat.


Zwei unterschiedliche Anbauverfahren
Seit kurzem werden am Hauptstandort auch Salate in einer Hightech-Hydroponik-Anlage produziert. Der heutige Testlauf umfasst fünf Sorten, unter anderem Salattrio, Lolo Rosso und Lolo Bionda. Die Salatzüchtungen werden dabei in zwei verschiedenen Verfahren angebaut. „Im ersten Verfahren (Nutriënt Film Technique) durchlaufen die Gewächse innerhalb von 30 Tagen den Anbauprozess – von der Jungpflanze bis zur Ernte. Bei diesem Verfahren werden die Abstände zwischen den einzelnen Salaten während des Wachstums allmählich größer. Dieser Prozess wird bereits zum größten Teil computergesteuert. Zweitens wenden wir auch die reine Hydroponik-Technik (Deep Flow Technology) an", erwähnt Schütze.


Das zweite Verfahren im heutigen Testlauf (Deep Flow Technology)


Verschiedene Salatzüchtungen als Hydroponik-Kultur.


Kommerzielle Produktion bereits geplant
Bislang werden die Salate überwiegend im Restaurant am gleichen Standort verwendet. Stetiger Ausbau des hypermodernen Verfahrens und Vermarktung innerhalb der Region sei jedoch schon angesagt. „Unser Ziel ist es den Anbau allmählich auszudehnen und die Hydroponik-Salate in 2 bis 3 Jahren auch kommerziell vermarkten zu können.“


Jungpflanzen 

Weitere Informationen:
Emsflower GmbH
Carl-von-Linné-Str. 1
48488 Emsbüren
Tel: +49 5903 93553 0
info@emsflower.de
www.emsflower.de    


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet