85% der Kartoffeln in Puglia wurden geerntet

Trotz des späteren Anfangs aufgrund des unaufhörlichen Regens im Mai ist die Kartoffelkampagne in Puglia jetzt in vollem Gange.

„Wir haben mit der Ernte begonnen, sobald das Wetter besser war und haben momentan 80-90% der Erzeugnisse geerntet. Dann werden wir mit dem Verkauf des gelagerten Produkts beginnen, das ab Juli verfügbar sein wird“, erklärt ein Produzent.

Es läuft auf jeden Fall besser als im letzten Jahr. „Sizilien begann sehr früh und verkaufte dank der lebhaften Nachfrage einen Großteil seiner Produktion. Das bedeutete wiederum, dass die Konkurrenz für die Erzeugnisse aus Puglia nicht so heftig war, was geholfen hat.“

Die Preise sind auch besser als 2018. „Die Nachfrage ist zufriedenstellen, vor allem auf dem italienischen Markt, deshalb sollte es kein Problem sein, die übergebliebenen, begrenzten Mengen zu verkaufen. Es könnte tatsächlich noch besser werden.“

Die Volumina stellen momentan die üblichen Kunden zufrieden, aber es ist nicht immer möglich, die Anfragen von neuen Kunden auch zu beantworten, weil es, glücklicherweise, kein überschüssiges Produkt gibt.

„Italienische, neue Kartoffeln stehen in Konkurrenz mit den Erzeugnissen aus Nordafrika und Zypern, aber auch Spanien hat sich in den letzten Jahren so organisiert, dass sie exzellente Produkte liefern können.“

Dieses Jahr wurden viele Erzeugnisse auf dem italienischen Markt verkauft. „Die ausländischen Märkte, die mehr Produkte fordern, sind definitiv Belgien und Deutschland, gefolgt von Frankreich, wo die Lagerbestände üblicherweise als letztes zur Neige gehen und deshalb steigt die Nachfrage im Juli und August.“


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet