Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Die Ausfuhren in Drittländer sinken um 15%

Die EU-Einfuhren von Obst und Gemüse aus Drittländern steigen um 7%

Die Gemeinschaftseinfuhren von Frischgemüse aus Nicht-EU-Ländern stiegen 2018 mit 2,3 Mio. Tonnen um 7% im Volumen an und sanken mit 2.621 Mio. Euro um 3% im Wert. Die Tomate war mit 628.067 Tonnen im Jahr 2017 (+10%) und einem Wert von 671 Millionen Euro (+3%) das meistverkaufte Gemüse. Es folgten Kartoffeln mit 362.440 Tonnen (-16%), Pfeffer mit 261.904 Tonnen (+14%) und Zwiebeln mit 289.463 Tonnen (+18%).

Auch die Fruchteinfuhren aus Nicht-EU-Ländern stiegen um 7% auf 14,2 Mio. Tonnen und um 5% auf 14.318 Mio. Euro. Die am meisten importierten Früchte waren Bananen mit mehr als 5,9 Millionen Tonnen und Ananas und Orangen mit jeweils mehr als einer Millionen Tonnen.

In den letzten fünf Jahren sind die EU-Einfuhren von Obst und Gemüse aus Drittländern kontinuierlich gestiegen. Im Jahr 2014 beliefen sich die Einfuhren dieser Art auf 12.695 Millionen Euro. Im Jahr 2015 auf 14.195 Millionen Euro, im Jahr 2016 auf 15.445 Millionen Euro, im Jahr 2017 auf 16.390 Millionen Euro und im Jahr 2018 auf 16.940 Millionen Euro.

Dieser Aufwärtstrend steht im Widerspruch zu dem rückläufigen Trend der Gemeinschaftsausfuhren in Drittländer. Im Jahr 2018 verkaufte die EU 15% weniger Obst und Gemüse an Drittländer, insgesamt 5,4 Millionen Tonnen. In den letzten fünf Jahren ist auch der Export kontinuierlich zurückgegangen.

Laut FEPEX ist die Entwicklung des Außenhandels mit Obst und Gemüse mit Drittländern eine Folge der asymmetrischen Globalisierung des Gemeinschaftsmarktes, bei der die Gemeinschaftspräferenz praktisch verschwunden ist, während die großen Märkte von Drittländern durch protektionistische Maßnahmen praktisch geschlossen bleiben.

Quelle: fepex.es 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet