Diese Produktion ist eine neue kommerzielle Chance für Entwicklungsländer

Peru: Granatäpfel stellen eine wichtige Exportnische für Europa dar

Granatapfelproduzenten wie die Türkei und Peru haben den Anstieg des Verbrauchs dieses Produkts in Europa nicht übersehen und sehen in dieser Frucht eine interessante kommerzielle Chance. Tatsächlich waren beide Länder 2017 die größten Exporteure von Granatäpfel nach Europa, die Türkei mit 43.000 Tonnen und Peru mit 14.000 Tonnen.

Laut einem aktuellen Bericht des Center for the Promotion of Imports of Developing Countries (CBI), stiegen die europäischen Granatapfelimporte von 67.000 Tonnen im Jahr 2013 auf 95.000 Tonnen im Jahr 2017. Die größten Mengen kamen aus der Türkei und Peru, gefolgt von Israel und Chile.

Deutschland ist das Hauptziel für Granatäpfel, weil die allgemeinen klimatischen Bedingungen in Nordeuropa für seine Produktion nicht günstig sind und die Länder Südeuropas eigene Produktionen haben. Ein zweiter Wachstumsmarkt ist Italien, gefolgt von Frankreich und Großbritannien.

Sendungen aus Entwicklungsländern wie Peru, Kolumbien und Südafrika kommen in diesem Raum über die Niederlande an, von wo aus sie an europäische Länder verteilt werden. Spanien ist der Hauptkonkurrent auf dem europäischen Markt mit einer Produktion von 50.000 Tonnen Obst, von denen die meisten aus der Sorte Mollar de Elche stammen, die außergewöhnlich süß ist, eine geschützte Ursprungsbezeichnung und eine Saison von Oktober bis Januar hat.

Weitere Produzenten in der Region sind Griechenland und Italien, letzteres in einem Szenario, in dem die Nachfrage das Angebot übersteigt, sodass es mit Spanien, der Türkei und Israel auf seinem eigenen Heimatmarkt konkurriert.

Vorteile und Trends
Laut der Förderagentur ist der Granatapfel gut positioniert, weil er aufgrund seines Gehalts an Punktionssäure, Vitamin C und Antioxidantien als „Superfrucht“ mit außergewöhnlichen Eigenschaften für eine gesunde Ernährung eingestuft wird. Darüber hinaus ist die Frucht auch als Zutat für natürliche Säfte, aromatisiertes Wasser, Marmeladen, Salate und Desserts beliebt. Granatapfelöl findet man auch als Nahrungsergänzungsmittel und in Kosmetikprodukten.

Die Exporteure berücksichtigen das Konzept der Bequemlichkeit, um den europäischen Markt besser zu nutzen. Deshalb werden Granatäpfel nicht immer als ganze Früchte verkauft, sondern auch in Supermärkten frisch oder gefroren.

Quelle: agraria.pe 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet