Weiße Artischocke aus Tudela wird immer mehr exportiert

Vehortu: „Unser verarbeitetes Sortiment konkurriert nicht mit frischen Produkten“

Die Artischocke ist ein Gemüse (eine Blütenknospe), das in der spanischen Küche immer häufiger verwendet wird. Am wertvollsten ist nach wie vor die weiße Artischocke aus Tudela mit dem g.g.A.-Siegel. Ihre längliche Form und ihr sehr zartes Fruchtfleisch gewinnen über die spanischen Grenzen hinaus an Beliebtheit.

Vehortu, ein Unternehmen mit Sitz in Ribaforada (Ribera de Navarra) wollte eine Alternative zu Frischprodukten anbieten und damit den Markt 12 Monate im Jahr beliefern.

„In dieser Region haben wir die beste weiße Artischocke aus Tudela“, sagt Sebastiana Ruíz, Managerin von Vehortu. „Wir kaufen sie von lokalen Produzenten im Umkreis von 15 km. Sie wird morgens geerntet und nachmittags bereits verarbeitet. Zuerst reinigen, schälen und schneiden wir die Artischocke von Hand, dann wird sie vakuumverpackt und in einem kurzen Zyklus pasteurisiert. Dies verlängert die Haltbarkeit des Produkts und hält gleichzeitig die organoleptischen, ernährungsphysiologischen und sensorischen Eigenschaften intakt“, so Sebastiana.

Das Ergebnis ist ein verarbeitetes Produkt. „Die Artischocke im Beutel gleicht dem frischen Produkt. Allerdings werden mühsame Arbeiten wie das Reinigen, Schälen und Schneiden vermieden. Es ist kein fertiges Produkt, weil es nicht gekocht ist“, erklärt die Managerin.

„Wir sind seit weniger als zwei Jahren auf dem Markt und gehen davon aus, dass wir in diesem Jahr die Produktionsmenge von Artischocken verdoppeln und 250.000 Kilo erreichen werden. Unsere Kunden kommen hauptsächlich aus der Gastronomie. Für sie ist es ein großer Vorteil, eine Alternative mit den gleichen Eigenschaften wie das frische Produkt zu haben“, erklärt Sebastiana.

Artischocken sind empfindliche Kulturpflanzen und die Wetterbedingungen können manchmal katastrophale Auswirkungen haben. „Wenn es Frost oder starken Regen gibt, kann die Artischocke nicht geerntet werden. Außerdem kann zwischen zwei Kampagnen eine Lücke von drei Monaten ohne Lieferungen bestehen. Diese Lücke kann mit einem Produkt wie dem unseren geschlossen werden, wodurch die Artischocken 365 Tage im Jahr verfügbar sind“, sagt Sebastiana Ruíz.

Über den üblichen Druck anderer Länder im Frisch- oder Industriesektor sagt die Managerin: „Für die Frisch- oder Verarbeitungsindustrie sind Länder wie Frankreich, Ägypten, Marokko oder Algerien harte Konkurrenten. Kochfertige oder verzehrfertige Sortimente sind jedoch nicht betroffen.“

Aufgrund des internationalen Interesses an spanischen Artischocken nimmt Vehortu Verhandlungen mit Märkten wie China, Deutschland, Frankreich oder dem Vereinigten Königreich auf, hauptsächlich zur Belieferung von Gourmet-Läden oder Catering-Händlern. Die Gründung einer Bio-Linie ist ein weiteres Projekt für das junge Unternehmen, das unter anderem Piquillo-Paprika, Palermo-Paprika, Spargel, Brokkoli, Blumenkohl, Lauch oder Zwiebeln vertreibt; allesamt High-End oder Premiumprodukte.

Der Salon Gourmet zeichnete Vehortu 2018 für seine Artischocken mit einem Preis aus.

Für weitere Informationen:
Sebastiana Ruíz
Vehortu
Plaza San Pancracio
31550 Ribaforada, Navarre, Spain 
(+34) 948 864 501
info@vehortu.com
www.vehortu.com 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet