Octinion präsentiert auf der Fruit Logistica einen autonomen Erdbeerpflücker

Arbeitseinsparung, aber auch weniger Schäden an den Erdbeeren


Nach fünf Jahren der Entwicklung präsentiert das Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Octinion auf der Fruit Logistica seinen autonomen Erdbeerpflückroboter. Laut den Entwicklern ist dieser Roboter für die Branche von wesentlicher Bedeutung.

Ein Roboter, der autonom durch die Erdbeeren navigiert, die reifen Erdbeeren erkennt, ohne Schaden pflückt und sofort in die Endverpackung sortiert. Das klingt futuristisch, ist aber laut dem belgischen Unternehmen aus Belgien dank dem Rubion Pflückroboter für Erdbeeren, jetzt möglich. Diese Entwicklung löst nicht nur das Arbeitsproblem in diesem Sektor, Erzeuger können außerdem die Qualität ihrer Produkte steigern - was letztendlich nur dem Verbraucher zugute kommt.

Landwirtschaftliche Robotik: mehr als ein Trend
Demographische und sozioökonomische Zahlen zeigen, dass der Mangel an Arbeitskräften schlimmer ist als oft angenommen. Für Octinion ist das Hinzufügen von Qualität jedoch wichtiger: "Dank der Robotisierung ist viel mehr möglich als das, was eine Person jemals tun kann. Ernteschätzungen, die Ernte nach den Bedürfnissen des Marktes, aber auch einfach nur, wenn die Erdbeeren reif zum pflücken sind, anstatt nur dann zu pflücken, wenn Erntehelfer vorhanden sind. Dies sind nur einige der konkreten Vorteile für den Erzeuger", sagt Tom Coen, CEO von Octinion Technology Group. "Aber es gibt auch Vorteile für den Verbraucher. Sie werden im Laden frische Erdbeeren finden, die auch weniger Quetschungen haben."

Robotisierung in einer Branche, in der bisher fast alles von Hand geht: Das ist eine wahre Revolution. Zusammenarbeit ist mehr denn je das Schlüsselwort. Tom Coen: "Wir haben in den letzten Jahren eng mit Erzeugern und Versuchszentren zusammengearbeitet, und auch die Veredeler begrüßen unsere technologische Entwicklung.

Anbausysteme und Sorten passen sich an, an das was für einen Roboter ideal ist. Zum Beispiel wird ein Roboter bei Dutch Fresh Forward Breeding aktiv sein, und es wird weitere Kooperationen Veredlern geben, um die Zukunft des Sektors zu gestalten. Unsere Tür steht weiteren Veredlern offen."

Fünf Jahre der Entwicklung durch das Team in Leuven
Im Jahr 2014 begann das Team belgischer Ingenieure mit der Entwicklung des prestigeträchtigen Roboters. Mehrere Unternehmen weltweit haben in den letzten Jahren Konzepte gezeigt, aber Octinion ist der erste, der ein kommerzielles Produkt vorstellt. Laut Produktmanagerin Laura Guillaume ist dies kein Wunder: "Durch die vollständige Formgebung des Roboters gelingt es uns, dieses Produkt  wirtschaftlich sinnvoll zu machen. Wir können jeden Erzeuger bedienen, unabhängig davon, ob er im Gewächshaus oder unter Tunneln produziert; Hauptsache ist, dass er über ein erhöhtes Kultivierungssystem verfügt."

Neben dem Pflückroboter beginnt nun auch der Verkauf einer ganzen Produktpalette für den Erdbeeranbau. In den kommenden Jahren plant das Unternehmen, Pflückroboter für andere Kulturen zu vermarkten.

Eröffnung des Standortes Roeselare
Octinion ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das auf die Entwicklung mechatronischer Produkte in Anwendungen mit biologischem Material spezialisiert ist. Daher ist sie hauptsächlich in der Agrar- und Lebensmittelindustrie tätig.

Das Unternehmen besteht seit 2009, hat fast 50 Mitarbeiter und hat Büros in Leuven und Roeselare. Die letztgenannte Niederlassung wurde am 17. Januar 2019 eröffnet. "Der Standort im Food Valley wurde strategisch für die Inbetriebnahme von Octinion Agriculture gewählt, mit der innovative mechatronische Produkte im Agrarsektor eingeführt werden."

Octinion steht auf der Fruit Logistica in Halle 8.1, B-16.

Für weitere Informationen:
Octinion
www.octinion.com 
sales@octinion.com  


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet