Sander Groenveld:

„Volle Kraft voraus mit kundenspezifischen Anforderungen“

In den letzten Jahren verzeichnete Eriks Groenveld ein erhebliches Wachstum. „Wir waren ein Gartenbaubetrieb, jetzt sind wir auch ein Produktionsunternehmen", beschreibt Sander Eriks das Unternehmen, das er seit 2015 mit seiner Frau Rosita führt.

Einer der ersten Schritte, die sie vor drei Jahren unternommen haben, war, das Unternehmen bekannt zu machen. „Die Untersuchungen haben gezeigt, dass wir nicht ganz so einfach zu finden sind. Die Nomenklatur war nicht eindeutig, da die Aktivitäten innerhalb des Unternehmens unter verschiedenen Namen eingetragen wurden. Unser erster Schritt war daher, sie alle unter Eriks Groenveld zu vereinigen", sagt Rosita. „Wir wollten auch Klarheit in Design und Kommunikation. Wir ließen eine Website und ein Logo erstellen, und dann begannen wir, uns an die Medien zu wenden." Dank dieser Klarheit war das Unternehmen leichter zu finden, so dass man sich entschied, mit voller Kraft weiterzuarbeiten. „Sobald wir bekannter wurden, kamen neue Käufer auf uns zu, wir haben die Produktion innerhalb eines Jahres verdoppelt", ergänzt Sander.

Jeder Kunde hat spezifische Anforderungen
Dieses Wachstum setzte sich in den folgenden Jahren fort. „Es ist nicht einfach, unsere Kunden in Schubladen zu stecken. Sie sind nationale und internationale Händler, Gemüseverarbeiter, Unternehmen der Saftindustrie, Catering-Unternehmen, große und kleine Unternehmen, im ganzen Land verteilt. Viele von ihnen sind seit Jahren unsere Kunden, das gegenseitige Vertrauen ist enorm", sagt Sander.

Alle diese Käufer haben auch jeweils ihre spezifischen Anforderungen, insbesondere auf der Produktionsseite, wo sich inzwischen etliche Zertifikate finden lassen. Um diese zu erwerben, ging Eriks Groenveld auch mit vollem Elan vor. „Unser erster neuer Kunde wollte erst von uns kaufen, wenn wir das Zertifikat FSSC 22000 erhalten hatten. Diesen Prozess, der normalerweise drei Jahre dauert, haben wir in drei Monaten abgeschlossen", sagt Rosita. „Wir sind jetzt auch GlobalGAP-, Skal- und Eko-zertifiziert." Der Zertifizierungsprozess ist noch nicht abgeschlossen, denn auch Einkäufer auf der Produktionsseite haben ihre Anforderungen. Für die breite Kundschaft bedeutet das, dass Eriks Groenveld zwischen PlanetProof und Natuur en Milieu wählen muss, sie haben sich noch nicht ganz entschieden.

Als Verarbeitungsbetrieb ist die Lebensmittelsicherheit jedoch eine der wichtigsten Bedingungen, und hier muss man sich laut Sander und Rosita weiter verbessern. Der nächste Schritt ist daher, beide Verarbeitungslinien in eine High-Care-Umgebung zu verlagern. Der Vorteil dabei ist, dass Platz für eine Kantine / Umkleide frei wird.

Spezialisierung macht uns unverwechselbar
Eriks Groenveld ist ein Unternehmen mit Kühen und allen Arten von Nutzpflanzen, darunter Kohl, Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln, Grünkohl und Sellerie. Auf Drängen eines der größten Käufer spezialisierten sie sich auch auf die Produktion und Verarbeitung von Karotten und roter Bete. „Es war ein kluger Schritt, denn wenn wir uns ausschließlich auf Winterkarotte und rote Bete konzentrieren, können wir uns auch mehr auf spezielle Karotten- und Rote-Bete-Sorten, exklusive Sorten und die Verarbeitung dieser Pflanzen konzentrieren."

Der Produktionsprozess von Eriks Groenveld ist auf diese Produkte abgestimmt. Das wichtigste Produkt, das sie liefern, ist die orangefarbene Karotte. „Wir bereiten die Produkte nach Kundenwunsch vor, schneiden die Spitzen und Enden der Karotte ab und schneiden sie dann in 6, 9 oder 12 Zentimeter große Stücke. Wir können auch geschälte Produkte liefern. Wir verpacken nach Maß, in Kartons, Kisten, Fässern oder Netzen, mit 5, 10 oder 20 Kilo oder in Big Bags von 1.000 Kilo." Die Maschinen können sowohl Karotten als auch rote Beete verarbeiten. Die meiste Nachfrage besteht nach orangefarbenen Karotten und in geringerem Maße auch nach gelben und lila Karotten.

„Die Nachfrage nach lila Karotten ist schwer zu decken. Die Karotte ist so fest, dass es schwierig ist, sie zu schälen, was viel Zeit kostet. Auch geschälte rote Bete ist gefragt, was ebenfalls schwierig ist, da der rote-Bete-Saft Flecken verursacht, so dass die Maschinen besonders gründlich gereinigt werden müssen. Das Schälen von Bio-Karotten ist eine Option. Wir tun das zu Beginn des Tages, wenn die Leitungen noch völlig sauber sind. Es ist einfach, konventionelle und biologisch angebaute Karotten getrennt zu halten."

Eriks Groenveld produziert auf insgesamt 70 Hektar, von denen 20 Hektar von Vertragsanbauern stammen. Neben der orangefarbenen Karotte wachsen auch gelbe, lila und weiße Karotten, Chioggia, gelbe und rote Bete und Pastinaken. „Wir haben 15 Jahre lang in die Produktion von farbigen Karotten investiert, das war profitabel, solange es sich um ein exklusives Produkt handelte. Inzwischen liefern so viele Unternehmen diese Karotten, dass sie auf dem Markt viel billiger geworden sind. Deshalb werden wir mit roter Bete expandieren, die vor allem für die Gastronomie interessant ist. In den letzten Jahren wurden auch bei dieser Pflanze mehr Lieferanten aktiv. Deshalb müssen wir uns weiterentwickeln."

Eriks Groenveld kann Karotten und rote Bete das ganze Jahr über liefern. „Wir haben spezielle Lagerräume für unsere Karotten, die CO2-gekühlt sind, was bedeutet, dass sie umweltfreundlich und nachhaltig sind. Das Gleiche gilt für unsere rote Bete. Die Restwärme aus der Kühlung wird zur Beheizung der Böden genutzt. Unsere Laderampen haben eine Fußbodenheizung, die besonders im Winter geschätzt wird."

Die Ernte dieser Saison ist in vollem Gange. Aufgrund des trockenen Wetters erwartet Eriks Groenveld eine unterdurchschnittliche Produktion. „Aber ich habe lieber ein trockenes als ein nasses Jahr. Glücklicherweise ist es uns gelungen, das Wachstum durch Bewässerung aufrechtzuerhalten. Letztes Jahr, als es nass war, haben wir einen großen Teil unserer Ernte verloren", sagt Sander abschließend.

Mehr Informationen:
Eriks Groenveld
Sander Eriks
info@eriksgroenveld.nl 
www.eriksgroenveld.nl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet