Marktbericht Österreich KW 46/2018

Ausgeglichener Kartoffel- und Zwiebelmarkt, unterdurchschnittliche Karottenernte

Die Situation am österreichischen Speisekartoffelmarkt ist seit Wochen praktisch unverändert. Ein überschaubares Angebot, welches durch überdurchschnittlich hohe Absortierungen zusätzlich noch stark dezimiert wird, steht einer saisonüblich ruhigen aber stetigen Inlandsnachfrage gegenüber. Der Exportmarkt wäre prinzipiell weiterhin sehr aufnahmefähig, angesichts der unterdurchschnittlichen Erntemenge wird dieser von den Aufkäufern aber nicht forciert.



Stabile Erzeugerpreise
Die Andienung von Seiten der Landwirte läuft unaufgeregt. Dabei wird vorrangig auf Partien mit eingeschränkter Lagerfähigkeit zurückgegriffen. Die Erzeugerpreise liegen stabil auf dem Vorwochenniveau. In NÖ und OÖ werden Speisekartoffeln meist um 22 Euro/100 kg übernommen. Für Partien mit überdurchschnittlich hohen Absortierungen liegen die Preise bei 18 bis 22 Euro/100 kg. Für drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel sind bis zu 24 Euro/100 kg zu erzielen.

Zwiebelmarkt gut ausgeglichen
Der österreichische Zwiebelmarkt präsentiert sich weitgehend unverändert zur Vorwoche. Ein gut ausreichendes Angebot trifft auf novembertypisch ruhigen aber stetigen Inlandsabsatz. Mit dem beginnenden Vorweihnachtsgeschäft dürfte in den kommenden Wochen aber wieder etwas Schwung in den heimischen Markt kommen.

Erfreulich die Situation an den Exportmärkten. Bei anhaltend reger Nachfrage lassen sich dabei höhere Erlöse als im Inlandsmarkt erzielen. Bei den Erzeugerpreisen gibt es keine Änderung zu der Vorwoche. Für Zwiebel, geputzt und sortiert in der Kiste liegen die Preise je nach Qualität und Größe meist zwischen 28 und 32 Euro/100 kg.



Unterdurchschnittliche Karottenernte
Der NÖ Karottenmarkt präsentiert sich weiterhin recht ausgeglichen. Bei etwas kühleren Temperaturen gehen die Erntearbeiten für die Einlagerung zügig voran. In den nächsten 14 Tagen dürfte die Ernte weitgehend abgeschlossen sein. Mit den Qualitäten ist man bislang durchaus zufrieden. Ertragsmäßig geht man nun von einer unterdurchschnittlichen Erntemenge aus. Die Erzeugerpreise liegen stabil auf dem Vorwochenniveau.

Quelle: Landwirtschaftskammer Österreich (LKÖ)


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet