Gulupa, eine legale Alternative zu Cocaplantagen in Kolumbien

 

Der Anbau von Gulupa ersetzt in ländlichen Gebieten von Kolumbien die Kultivierung von Coca. Nicht als direkter Ersatz sonders als eine legale Alternative, die hohe Erträge generiert. Das stimuliert Erzeuger, um mit dem Anbau von Pflanzen zu stoppen, die für illegale Zwecke genutzt werden.

Die Gulupa ist ein aufstrebendes Produkt, dem der internationale Markt völlig offen steht. In den letzten Jahren haben Erzeuger das Gewächs angepflanzt und immer mehr Erfahrung gesammelt. Sie erfahren auch immer mehr über die Anforderungen auf dem internationalen Markt. Laut Santiago Mosquera von Practical Colombia: "Der Großteil der Gulupa-Ernte verfügt bereits über GlobalGAP-Zertifizierungen. Wir gehen davon aus, 85% der wöchentlichen 17 Tonnen Gulupa exportieren zu können, die der Anbau Schätzungen zufolge bis Mitte Januar einbringen wird."

"In der Gegend von Belleza in Santander, einem sogenannten "roten Bereich" (stark von Gewalt und Krieg betroffen), begann der Anbau. Es gab fast keine Beschäftigung und junge Menschen gingen in Städte oder andere Orte, um sich nach besseren Möglichkeiten umzusehen. Nach dem Friedensvertrag und der Demobilisierung der Guerillakämpfer konnten junge Menschen an ihrem eigenen Wohnort bleiben und zu den Kleinbauern in der Landwirtschaft werden, die die Treiber dieses Projekts sind."

In der nördlichen Region Kolumbiens ist die Ernte der Gulupa im Vergleich zum Vorjahr um 60% gestiegen. "Das liegt vor allem an den hervorragenden Preisen für diese Frucht und ihrem großen internationalen Potenzial", sagt Mosquera.

Mosquera fügt hinzu: "Wir reden derzeit über 30.000 Pflanzen in der gesamten nördlichen Region. Im Allgemeinen hat die Gulupa das ganze Jahr über konstante Erträge, aber die Spitzen liegen in den Monaten Juni bis Januar, wenn wir rund 17 Tonnen pro Woche erreichen."

Die Gulupa ist eine Art Passionsfrucht mit einer violetten Farbe. Sie zeichnet sich vor allem durch ihre Süße und die kleinere Größe der gelben Passionsfrucht aus. Die Hauptmärkte für das Obst sind Kanada und Europa.

Ein Unternehmen, das sich der Region widmet
Practical Columbia ist eine lokale Firma, die direkt mit der Region verbunden ist, da einer der Partner eine enge Beziehung zu den Erzeugern und Bewohnern der Gemeinde unterhält. "Wir bieten den Anbauern technische Unterstützung und Hilfe beim Kauf effizienter Technologien und vermarkten ihre Produkte auch auf der Grundlage des fairen Handels: Sie bestimmen die Preise und die Art der Verhandlung", so Mosquera.

"Das ultimative Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, die Erzeuger aus dieser Region, die so von Krieg und Drogenhandel betroffen waren, mit dem internationalen Markt zu verbinden. Wir wollen eine Brücke bauen, die das Potenzial der Region mit allen Kunden verbindet, die die Gulupa ausprobieren und mehr über die großartige Arbeit der Erzeuger in diesem neuen legalen Sektor herausfinden möchten."

Für weitere Informationen:
Santiago Mosquera Calvache
Practical Colombia
Cel: +57 319 496 5735
E: santiago@practicalcolombia.com


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet