Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Jan Engelen, Coöperatie Hoogstraten:

"Fleischtomaten werden langsam zur Spezialität"

"Wir haben gerade mit der Gewächshausproduktion von Erdbeeren begonnen. Es läuft gut was die Mengen betrifft. Wir haben allerdings immer noch 1,5 Millionen Kilo weniger als im Vorjahr", sagt Jan Engelen von Coöperatie Hoogstraten. "Im Moment sind die Produktionen im Gange und die Preise sind enorm gesunken. Wir sind bei einem Durchschnittspreis unter 2,- Kilo und das ist für diesen Zeitraum sehr niedrig. Der kleine Preis ist eine Reaktion auf die vorherigen Wochen, als Erdbeeren knapp waren und die Preise hoch. Es ist schwierig, wieder anzufangen und es wird noch ein paar Wochen dauern, bis wir diese Periode hinter uns haben."



Beleuchteter Anbau
Der beleuchtete Anbau von Erdbeeren geht Ende Dezember los und nach Aussage des kaufmännischen Leiters werden die Kulturen gut aufeinander folgen. "Wir vermuten, dass die große Herbstproduktion in den ersten Wochen der Saison sein wird, angesichts des warmen Sommers und wie die Pflanzen jetzt stehen. Da die großen Mengen in den ersten Wochen kommen werden, gibt es wahrscheinlich im November einen Rückgang", erwartet Jan. Der beleuchtete Anbau ist etwas kleiner und produziert keine sehr großen Mengen. "Im beleuchteten Anbau werden wir kundenorientierter, denn es gibt viel Interesse. Es ist ein qualitativ hochwertiges Produkt und ziemlich lokal, das den Supermärkten einen Mehrwert geben wird. Wir erwarten eine gute Saison im beleuchteten Anbau."

"Paprika benötigt einen Schub"
Das Ende des Paprikaanbaus ist in Sicht; es wird noch zwei bis drei Wochen dauern. In diesem Jahr gab es in der gesamten Saison Höhen und Tiefen bei den Paprikaschoten. "Zwar war nicht die gesamte Saison schlecht, aber gut ist sie sicherlich auch nicht zu nennen, denn wir hatten kräftige Preistiefs", erklärt Engelen. Die Genossenschaft hofft in der nächsten Saison einen besseren Durchschnittspreis für die Paprikas zu erreichen. Wir probieren viel, um den Paprikaschoten einen Schub zu verleihen durch auf unterschiedliche Verpackungen zu setzen, aber irgendwo ist der innovative Charakter bei den Paprikas verloren gegangen.


Jan Engelen

Spezialitäten
Im Gegensatz zu den Paprikas gibt es bei der Tomate keinen Anbaustopp. "Die Tomate hatte auch einen schwierigen Sommer und das gilt sicher auch für die Fleisch- und Strauchtomaten. Dies ist ein Ergebnis von viel Produktion und niedrigen Preisen über eine längeren Zeitraum hinweg. Aufgrund des warmen Wetters waren alle Produktionen in Europa erfolgreich und das verursachte zu viel Angebot auf dem Markt", sagt der kaufmännische Leiter. Der Markt hat sich letzten Monat erholt und die Preise sind derzeit ziemlich gut. "Wir hoffen, dies im Winter so gut wie möglich fortzusetzen. Bei den Spezialitäten ist die Situation anders. Diese laufen mehr in langfristigen Verträgen und sind dadurch stabiler. Es ist schön zu sehen, dass die Fleischtomaten zu etwas Besonderem werden. Belgien ist eines der wenigen Länder, in denen noch Fleischtomaten angebaut werden. In den Niederlanden ist dies fast nicht mehr der Fall und wir sehen, dass es wieder eine Nachfrage gibt."

Gleichgewicht
“Die Gurke hat beim Gewächshausgemüse ein sehr gutes Jahr erlebt. Wir führen unsere Gurken zusammen mit BelOrta und der Durchschnittspreis liegt auf einem hohen Niveau. Wir hoffen nur, dass dies die Produktion für nächstes Jahr nicht beeinträchtigen wird. Bei den Gurken sehen wir oft, dass das Verhältnis zwischen zu viel und zu wenig sehr klein ist, was erhebliche Auswirkungen auf die Preise haben kann. Unser nächster Schritt ist die Teilnahme an der Fruit Attraction, wo der Fokus auf unserem Sortiment an Produkten liegen wird", sagt Jan abschließend.

Besuchen Sie Coöperatie Hoogstraten in Halle 10 Standnummer 10F07A.

Für weitere Informationen:
Jan Engelen
Coöperatie Hoogstraten
Loenhoutseweg 59 (Kluis Z.1 - 1050)
2320 Hoogstraten, Belgien
+32 33 40 02 11
sales@hoogstraten.eu  
www.hoogstraten.eu 

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet